Düsseldorf
    Nach Rausschmiss: Mann überfährt Türsteher vor Disco

    Am frühen Neujahrsmorgen soll ein Unbekannter an der Graf-Adolf-Straße in Düsseldorf gezielt einen Türsteher einer Diskothek angefahren haben. Der Fahrer sei nach der Tat geflüchtet. 

    TEILEN
    (Symbolfoto. nex24)

    Düsseldorf (nex) – Am frühen Neujahrsmorgen soll ein Unbekannter an der Graf-Adolf-Straße in Düsseldorf gezielt einen Türsteher einer Diskothek angefahren haben. Der Fahrer sei nach der Tat geflüchtet.

    Am Neujahrsmorgen gegen 5.30 Uhr rast ein Mann mit einem Auto in eine Menschenmenge und überfährt gezielt einen Türsteher der Düsseldorfer Diskothek Nachtresidenz.

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei kam es gegen halb sechs zu einem Streit zwischen drei Diskothekenbesuchern und einer Gruppe Männern des Sicherheitspersonals. Die drei Gäste wurden verwiesen und entfernten sich zunächst. Danach bestieg einer der Männer einen in der Nähe geparkten Pkw und fuhr gezielt in den schmalen Eingangsbereich der Diskothek auf die Sicherheitsmitarbeiter zu.

    Während er einen 36-Jährigen erfasste und schwer verletzte, konnten sich zwei Sicherheitsmitarbeiter auf die Straße retten. Der Verletzte schleppte sich ebenfalls auf die Straße, wo er liegen blieb.

    Der Tatverdächtige habe sein Fahrzeug daraufhin bis auf die Graf-Adolf-Straße zurückgesetzt und den verletzten Türsteher nach mehreren Manövern nochmal angefahren.

    Die beiden anderen Türsteher im Alter von 28 und 31 Jahren seien unverletzt geblieben.  Laut Polizei ist unklar, ob er alleine oder mit seinen Begleitern im Auto war. Bei dem Wagen soll es sich vermutlich um einen BMW handeln.

    Aufgrund der Gesamtumstände sei der Tathergang als vorsätzliches versuchtes Tötungsdelikt bewertet worden. Die Polizei Düsseldorf habe eine Mordkommission eingerichtet.

     

    Facebook Kommentare

    TEILEN