Start Politik Ausland Erdogans Frankreich-Besuch “600-jährige Beziehungen”: Erdogan kündigt Frankreich-Besuch an

Erdogans Frankreich-Besuch
“600-jährige Beziehungen”: Erdogan kündigt Frankreich-Besuch an

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird am 5. Januar mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron in Paris zusammenkommen. Während des Treffens werden die Staatsführer neben den bilateralen Beziehungen, auch regionale Fragen erörtern.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Ankara (nex) – Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird am 5. Januar mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron in Paris zusammenkommen. Während des Treffens werden die Staatsführer neben den bilateralen Beziehungen, auch regionale Fragen erörtern. Das gab Erdogans Sprecher am Sonntag bekannt.

“Während des Besuchs werden die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU sowie regionale Fragen, insbesondere zu Jerusalem, Syrien, Irak und dem Kampf gegen den Terrorismus, erörtert”, sagte Kalin in einer schriftlichen Erklärung.

Der Besuch Erdogans werde dazu dienen, die Zusammenarbeit mit Frankreich zum Wohle beider Nationen und der gesamten Region noch weiter voranzutreiben, so Kalin. Frankreich sei ein wichtiger Handels- und Wirtschaftspartner und ein Verbündeter, mit dem die Türkei “etwa sechs Jahrhunderte Geschichte und mehrdimensionale Beziehungen” habe, betonte Kalin.

Die Türkei und Frankreich führten auf allen Ebenen einen intensiven Dialog über globale und regionale Fragen, insbesondere im Kampf gegen den Terrorismus.

“Unsere tief verwurzelten Beziehungen werden durch Großprojekte in einem breiten Spektrum von gegenseitigen Investitionen wie etwa im Energiesektor, in der Verteidigungsindustrie, Wissenschaft und Technologie, Verkehr, Kultur und Bildung weiter gestärkt”, fuhr Kalin fort.

Die in Frankreich lebenden etwa 700.000 türkischen Staatsbürger fungierten als Brücke zwischen beiden Ländern”, sagte Kalin.

Auch interessant

– Türkei –
Außenminister Çavuşoğlu: Türken betrachten Deutsche traditionell als gute Freunde

Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei waren 2017 angespannt. Für das neue Jahr erwartet der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu aber Entspannung.

Außenminister Çavuşoğlu: Türken betrachten Deutsche traditionell als gute Freunde

 

 

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN