Start Panorama Ausland Syrien nach dem IS Türkische Postfilialen eröffnen in IS-befreiten Gebieten

Syrien nach dem IS
Türkische Postfilialen eröffnen in IS-befreiten Gebieten

Die türkische Postbehörde eröffnet in den Städten Al-Bab und Al-Rai (Cobanbey auf Türkisch) der Aleppo-Provinz im Nordosten Syriens in Kürze ihre ersten Filialen nach der Vertreibung der IS-Terrormiliz.

TEILEN
(Foto: AA)

Aleppo (nex) – Die türkische Postbehörde eröffnet in den Städten Al-Bab und Al-Rai (Cobanbey auf Türkisch) der Aleppo-Provinz im Nordosten Syriens in Kürze ihre ersten Filialen nach der Vertreibung der IS-Terrormiliz.

Nach der Eröffnung plane die türkische Generaldirektion der Post- und Telegraphenorganisation (PTT) in beiden Städten Post-, Bank- und Logistikdienstleistungen anzubieten.

Seitdem die Terrormiliz IS nach der Militäroperation “Schutzschild Euphrat” der türkischen Armee aus den Gebieten im Nordosten Syriens vertrieben wurde, versorgt die Türkei die Menschen vor Ort mit Bildungs-, Gesundheits- und Sicherheitsdienstleistungen. Für die geplante Filiale in Al-Bab sei ein altes Gebäude renoviert worden, berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu (AA).

Die Filiale in Al-Rai, jenseits der Grenze zur türkischen Provinz Kilis gelegen, stünde kurz vor der Eröffnung. Im vergangenen Monat eröffnete die PTT bereits eine Niederlassung in der syrischen Stadt Jarabulus nahe der türkischen Provinz Gaziantep. Die offizielle Einweihungsfeier werde in Kürze stattfinden, berichtet AA weiter.

“Das ist so ein Segen für alle Menschen dieser Gegend, ein Stück Normalität nach vielen Jahren des Krieges, Terrors und Leids”, betonte Oscar Bergamin gegenüber NEX24 und ergänzte:

“Wir sind der Türkei für das, was sie für die Menschen hier in Syrien getan hat und tut, unendlich dankbar.”

Allerdings seien noch viele Städte von syrischen Regierungstruppen umlagert und von der Außenwelt abgeriegelt. In vielen Gebieten herrsche noch immer Hungersnot, und Hilfe sei dringend benötigt. Im März 2013 gründete Bergamin die Hilfsorganisation Ash-Sham Care mit dem Ziel, humanitäre Nothilfe in Syrien zu leisten.

Syrien befand sich seit Anfang 2011 in einem Bürgerkrieg. Das Assad-Regime hatte damals die Demonstrationen für Demokratie, die als Teil der Aufstände im “Arabischen Frühling” entstanden waren, mit unerwarteter Brutalität und unverhältnismäßiger Gewalt niedergeschlagen. Seitdem wurden laut UN Hunderttausende Menschen getötet und Millionen vertrieben.

Auch interessant

– Flüchtlingspolitik –
Syrien: Türkisches Erziehungsministerium baut über 450 Schulen wieder auf

In den vergangenen acht Monaten hat die Türkei in der syrischen Region Aleppo über 400 zerstörte Schulen wiederaufgebaut, sodass 152.000 Kinder ihre Ausbildung fortsetzen konnten.

Syrien: Türkisches Erziehungsministerium baut über 450 Schulen wieder auf

Facebook Kommentare

TEILEN