Start Politik Ausland Syrienkonflikt Türkei verhindert YPG-Einladung Russlands

Syrienkonflikt
Türkei verhindert YPG-Einladung Russlands

Eine Einladung der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) zu einem geplanten Kongress der rivalisierenden Parteien Syriens im November vonseiten Russlands sei "inakzeptabel", sagte der Sprecher des türkischen Präsidialamtes Ibrahim Kalın.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Ankara (nex) – Eine Einladung der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) zu einem geplanten Kongress der rivalisierenden Parteien Syriens im November vonseiten Russlands sei “inakzeptabel”, sagte der Sprecher des türkischen Präsidialamtes Ibrahim Kalın.

“Es ist eine Zumutung”, beschwerte sich Kalin am gestrigen Mittwoch gegenüber Journalisten und fügte hinzu: “Wir haben unsere Reaktion sofort übermittelt. Das ist inakzeptabel.”

Die türkische Regierung habe “keine Probleme” mit einer Einladung anderer syrisch-kurdischer Gruppen, so Kalin. Für sie sei lediglich eine Einladung der YPG sowie der Partei der Demokratischen Union (PYD) als “inakzeptabel”. Ankara betrachtet diese als den syrischen Ableger der verbotenen Terrororganisation PKK.

Türkische Regierungsvertreter hatten bei den letzten Verhandlungen in der kasachischen Hauptstadt Astana interveniert, als die PYD und YPG hätten daran teilnehmen sollen, und “das Problem wurde gelöst”, sagte der Präsidialamtssprecher und ergänzte, dass Ankara Moskau mitgeteilt habe, dass es “diese Art von Initiativen nicht begrüßt.”

Kalin bestätigte des Weiteren, dass die Übergabe der Kontrolle des Habur-Grenztores an die irakische Zentralregierung gerade vonstatten gehe.

“Die Grenzkontrolle wird jetzt der Zentralregierung übergeben”, sagte er.

Auch interessant

Irakkrise –
Astana: Russland vertraut “türkischen Partnern” bei Sicherung Idlibs

Russland hofft, dass die Türkei die Situation in der syrischen Provinz Idlib stabilisieren kann. Moskau geht davon aus, dass dort die Gefahr der Angriffe von Militanten sehr hoch sei.

Astana: Russland vertraut “türkischen Partnern” bei Sicherung Idlibs

Facebook Kommentare

TEILEN