Start Panorama Ausland Wegen Vergewaltigung einer Albanerin Fußballstar Robinho muss für neun Jahre ins Gefängnis

Wegen Vergewaltigung einer Albanerin
Fußballstar Robinho muss für neun Jahre ins Gefängnis

Der brasilianische Fußballstar Robinho wurde am Donnerstag wegen Vergewaltigung zu neun Jahren Haft verurteilt. 

TEILEN
(Beispielfoto: Wikimedia)

Mailan (nex) – Der brasilianische Fußballstar Robinho wurde am Donnerstag wegen Vergewaltigung zu neun Jahren Haft verurteilt.

Robinho soll, noch während er für AC Mailand spielte, im Jahr 2013 mit fünf weiteren Brasilianern ein albanisches Mädchen mehrfach vergewaltigt haben. Das berichtet die italienische Zeitung “La Stampa“.

Die neunte Kammer des Gerichtshofs von Mailand habe heute unter dem Vorsitz von Richter Mariolina Panasiti den ehemaligen Mailänder und Spieler der brasilianischen Nationalmannschaft Robinho wegen Vergewaltigung einer zum Tatzeitpunkt 22-jährigen Albanerin verurteilt.

Staatsanwalt Stefano Ammendola hatte “La Stampa ” zufolge zehn Jahre Haft gefordert.

Robson de Souza, besser bekannt als Robinho, war bereits 2009 in England wegen  Vergewaltigung einer 18-Jährigen verhaftet, aufgrund mangelnder Beweise jedoch freigelassen worden, so “La Stampa” weiter.

Bevor Robinho 2010 zum AC Mailand wechselte, stand er auch bei Top-Clubs wie Manchester United oder Real Madrid unter Vertrag.

Momentan spielt der 33-Jährige in der brasilianischen Mannschaft Atletico Mineiro.


(Foto: Wikimedia)

 

Facebook Kommentare

TEILEN