Start Politik Ausland Ausland Bericht: Trump gab Infos des israelischen Geheimdienstes an Russland weiter

Ausland
Bericht: Trump gab Infos des israelischen Geheimdienstes an Russland weiter

Ein Artikel in der Times of Israel erklärte die Details der israelischen Geheimdienstmission, die vom Mossad und von einer weiteren Geheimdiensteinheit durchgeführt wurde. 

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Washington (nex) – US-Präsident Donald Trump hat Russland einige sensible Geheimdienstinformationen über Israels Mission in Syrien übergeben, berichtet die Huffington Post. Sie zitiert einen Artikel in Vanity Fair und behauptet, dass Trump die Informationen im Mai an den russischen Außenminister Sergej Lawrow und den russischen Botschafter in Washington, Sergej Kislyak, weitergegeben habe.

Ein Artikel in der Times of Israel erklärte die Details der israelischen Geheimdienstmission, die vom Mossad und von einer weiteren Geheimdiensteinheit durchgeführt wurde. Die Zeitung zitierte einen israelischen Beamten, der Trumps Schritt als “Stich in den Rücken für die Zusammenarbeit beim Austausch von Geheimdienstinformationen zwischen Israel und den USA” beschrieb.

Die Quellen für den Artikel Vanity Fair, so Huffington Post, seien “Experten israelischer Geheimdienste” gewesen. Bei den Informationen habe es sich um eine Spionage-Operation gegen den IS (Daesh) mit dem Plan, Sprengstoff in Laptop-Computern einzusetzen, gehandelt, so die US-amerikanische Zeitschrift weiter.

Nach Angaben der Times of Israel habe die israelische Regierung Geheimdienstinformationen mit den Amerikanern geteilt, trotz Warnungen von Beamten in Washington, dass Trump unter russischem Druck Details an Moskau weitergeben könnte.

Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, dass Trump bei der Weiterleitung der Informationen an Russland Israel nicht erwähnt habe. Er habe aber wichtige Details über die Operation gegen den IS/Daesh genannt. In Israel herrscht die Sorge, dass Informationen, die Moskau erhalten hat, an den Russland-Verbündeten Iran weitergegeben werden könnten, den Israel als seinen gefährlichsten Feind betrachtet.

Auch interessant

– Türkisch-amerikanische Beziehungen –
Trump verspricht sofortige Beendigung der YPG-Unterstützung

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump habe bei einem Telefonat mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan die sofortige Einstellung der US-Waffenlieferungen an den syrischen PKK-Ableger YPG versprochen.

Trump verspricht sofortige Beendigung der YPG-Unterstützung

Facebook Kommentare

TEILEN