Start Wirtschaft Wirtschaft Türkei: Automobilexporte nach USA 2017 um über 100 Prozent gestiegen

Wirtschaft
Türkei: Automobilexporte nach USA 2017 um über 100 Prozent gestiegen

Die Exporte der türkischen Automobilindustrie sind in den ersten neun Monaten diesen Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um beachtenswerte 21,6 Prozent auf 20,77 Milliarden US-Dollar gestiegen.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Istanbul (nex) – Die Exporte der türkischen Automobilindustrie sind in den ersten neun Monaten diesen Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um beachtenswerte 21,6 Prozent auf 20,77 Milliarden US-Dollar gestiegen. Die Exporte in die USA sind im besagten Zeitraum mit 967,28 Millionen US-Dollar sogar um mehr als das Doppelte angestiegen.

Einem heute veröffentlichten Bericht der Vereinigung der Exporteure in der Autoindustrie (OIB) zufolge gingen 77,7 Prozent von insgesamt 16,4 Millarden US-Dollar der Automobilexporte in 27 Länder der EU, die der größte Handelspartner der Türkei ist.

Der Verband betonte, dass die Exporte in die USA im Vorjahreszeitraum bei 480,81 Millionen US-Dollar gelegen hatten.

Der Sektor exportierte in 180 Länder und Selbstverwaltungsgebiete und 12 Freihandelszonen auf fünf Kontinenten, hauptsächlich in westliche Länder, heißt es weiter im Bericht der OIB.

Die Ausfuhren in 153 Länder außerhalb der EU beliefen sich auf 4,63 Milliarden US-Dollar.

In der Zeit von Januar bis September belegte Deutschland mit 3,23 Milliarden US-Dollar den ersten Platz in der Exportliste der türkischen Automobilindustrie, was einem Anstieg von 13,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Auf Platz zwei folgt Italien mit 2,31 Milliarden, Frankreich mit 2,11 Milliarden, Großbritannien mit 2,08 Milliarden und Spanien mit 1,23 Milliarden US-Dollar.

Während neun der Top-Zehn-Länder mit den meisten türkischen Automobilimporten aus dem Zeitraum EU-Länder waren, belegen die USA als einziges Nicht-EU-Land Platz sechs.

Auch interessant

– Studie –
Anzahl der Milliardäre: Türkei rückt weltweit auf Platz 12 vor

Laut einer Studie der Schweizer UBS Bank ist die Zahl der Milliardäre weltweit im Jahr 2016 auf 1542 gestiegen – ein Anstieg um 145%. Erstmals lebten die meisten von ihnen in Asien.

Anzahl der Milliardäre: Türkei rückt weltweit auf Platz 12 vor

Facebook Kommentare

TEILEN