Start Politik Ausland USA Trumps Ex-Berater Steve Bannon: Türkei größte Gefahr für USA

USA
Trumps Ex-Berater Steve Bannon: Türkei größte Gefahr für USA

Steve Bannon, Vorstandsvorsitzender des rechtspopulistischen Medienunternehmens "Breitbart" und ehemaliger Chefstratege der Trump-Administration, sagte in einem Interview, die Türkei sei die größte Gefahr für die USA.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

London (nex) – Steve Bannon, Vorstandsvorsitzender des rechtspopulistischen Medienunternehmens “Breitbart” und ehemaliger Chefstratege der Trump-Administration, sagte in einem Interview, die Türkei sei die größte Gefahr für die USA. Das berichtet Asharq al-Awsat, eine der größten arabischsprachigen Tageszeitungen der Welt mit Sitz in London.

 

“Die Türkei ist die größte Gefahr für uns [die USA]!”, so Bannon gegenüber Asharq al-Awsat. Nicht einmal der Iran sei für die USA so gefährlich wie die Türkei. 

“Nein, wir verstehen nicht wirklich was da in der Türkei momentan unter Erdogan passiert!”, sagte Bannon. Er werde dieses “Problem” nicht aus den Augen lassen und weiter verfolgen.

Katar sei mindestens so gefährlich wie Nordkorea und die Türkei stehe hinter dem Land. Menschen sollten dieser Situation große Aufmerksamkeit schenken.

Bannon hob hervor, dass die Türkei, kurz nachdem die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain, Ägypten und Saudi Arabien gegenüber dem Golfstaat Sanktionen verhängt hatten, im Parlament für eine Truppenverlegung in den Katar stimmte.

– Geopolitik –

Russischer Politexperte: USA werden Erdogan aus dem Weg schaffen

Der russische Politexperte und ehemalige Senator Jewgeni Tarlo sagte in einem TV-Interview, dass die USA alles in ihrer Macht tun würden, um den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aus dem Weg zu schaffen.

Russischer Politexperte: USA werden Erdogan aus dem Weg schaffen

 

 

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN