Start Panorama Ausnahmezustand in Berlin und Hamburg Sturmtief “Xavier”: Anzahl der Toten steigt auf...

Ausnahmezustand in Berlin und Hamburg
Sturmtief “Xavier”: Anzahl der Toten steigt auf sieben

Sturmtief „Xavier“ hat im gesamten Norden und Osten Deutschlands erheblichen Schaden angerichtet. In einigen Orten habe der Sturm sogar Orkanstärke erreicht. 

TEILEN
(Foto: T. Saglam)

Ausnahmezustand in Berlin und Hamburg

Berlin (nex) – Sturmtief „Xavier“ hat im gesamten Norden und Osten Deutschlands erheblichen Schaden angerichtet. In einigen Orten habe der Sturm sogar Orkanstärke erreicht.

In Berlin und Hamburg wurden zwei Frauen in ihren Autos von umfallenden Bäumen erschlagen. Auch in Brandenburg kamen drei Menschen in ihren Fahrzeugen ums Leben. In Mecklenburg-Vorpommern kam ein LKW-Fahrer ums Leben, als er in Neu-Karstädt von einem umstürzenden Baum getroffen wurde, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit.

In der Nähe von Bremen erlitt eine Frau lebensgefährliche Kopfverletzungen. Ein 72 Jahre alter Mann an der B1 zwischen Müncheberg und Hoppegarten sei von einem Baum erschlagen worden, als er Äste von der Straße entfernen wollte, wie die Polizei in Potsdam mitteilte.

Gegen 16 Uhr traf der Sturm auf Berlin. Wenig später wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Innerhalb einer halben Stunde seien rund 50 Notrufe eingegangen, teilte die Behörde mit.

In Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, in Teilen Mecklenburg-Vorpommerns sowie die wichtigen Fernverkehrsstrecken Berlin-Hamburg und Berlin-Hannover stellte die Deutsche Bahn den Zugverkehr ein.

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN