Start Panorama Crime Sachsen-Anhalt Polizei warnt vor vergifteten „Ehrmann“-Joghurts

Sachsen-Anhalt
Polizei warnt vor vergifteten „Ehrmann“-Joghurts

Den Beamten sei bereits in der Nacht zum Freitag mitgeteilt worden, dass einzelne Produkte von "Ehrmann“ verunreinigt worden sind. In Supermärkten in Bitterfeld und Halle soll ein Mann Joghurt vergiftet haben.

TEILEN
(Symbolfoto: pixa)

Hallo (nex) – Den Beamten sei bereits in der Nacht zum Freitag mitgeteilt worden, dass einzelne Produkte von “Ehrmann“ verunreinigt worden sind. In Supermärkten in Bitterfeld und Halle soll ein Mann Joghurt vergiftet haben.

Wie die Polizei mitteilte sei in diesem Zusammenhang bereits am Freitagabend ein 42 Jahre alter Tatverdächtiger vorläufig festgenommen worden. Weil die Produkte wohl in den Geschäften vergiftet wurden, sollten die Verbraucher auf unbeschädigte Verpackungen achten.

Der aus Sachsen-Anhalt stammende 42-jährige Tatverdächtige habe die Beamten selbst auf seine Spur gebracht. Er habe sich in der Nacht zum Freitag bei der Polizei telefonisch gemeldet und auf die verunreinigten Joghurts hingewiesen, so ein Polizeisprecher.

Facebook Kommentare

TEILEN