Start Politik Ausland Irakkrise Astana: Russland vertraut “türkischen Partnern” bei Sicherung Idlibs

Irakkrise
Astana: Russland vertraut “türkischen Partnern” bei Sicherung Idlibs

Russland hofft, dass die Türkei die Situation in der syrischen Provinz Idlib stabilisieren kann. Moskau geht davon aus, dass dort die Gefahr der Angriffe von Militanten sehr hoch sei.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Astana (nex) – Russland hofft, dass die Türkei die Situation in der syrischen Provinz Idlib stabilisieren kann. Moskau geht davon aus, dass dort die Gefahr der Angriffe von Militanten sehr hoch sei.

Dies gab am gestrigen Montag der russische Unterhändler bei den Syrien-Gesprächen in der kasachischen Hauptstadt Astana, Alexander Lawrentjew, gegenüber der Nachrichtenagentur RIA bekannt.

“Die Spannungen sind sehr hoch, und es drohen immer noch Offensiven von dort stationierten radikalen Gruppen”, zitierte die IRA den hochrangigen Diplomaten.

“Wir hoffen aber, dass unsere türkischen Partner ihren Teil der Verpflichtungen bezüglich der Idlib-Deeskalationszone erfüllen und die Situation dort stabilisieren werden.”

Während eines Treffens in der kasachischen Hauptstadt Astana am 4. Mai unterzeichneten die Garantiemächte Russland, Türkei und Iran eine Vereinbarung zur Einrichtung einer Deeskalationszone in Syrien, die auch Idlib im Nordwesten Syriens an der türkischen Grenze einschließt.

Ihre Aufgabe ist die dauerhafte Sicherung des Waffenstillstands zwischen dem syrischen Regime und den bewaffneten Gruppen vor Ort sowie die Verhinderung von Konflikten zwischen den Parteien. Zu diesem Zweck haben türkischen Streitkräfte in dem Gebiet Kontroll- und Beobachtungspunkte aufgestellt.

Zum Thema

– Syrien –
Idlib: Freude und Jubel über Einmarsch des türkischen Militärs

Wie bereits im vergangenen Jahr in der syrischen Stadt Dscharablus wurden die türkischen Streitkräfte auch bei ihrem Eintreffen gestern in Idlib von den Einwohnern als Befreier jubelnd empfangen.

Idlib: Freude und Jubel über Einmarsch des türkischen Militärs

 

Facebook Kommentare

TEILEN