Start Politik Ausland Polnisch-deutsche Krise Reparationszahlungen: Polen fordert fast 1.000 Milliarden US-Dollar

Polnisch-deutsche Krise
Reparationszahlungen: Polen fordert fast 1.000 Milliarden US-Dollar

In einem Interview mit dem polnischen Radiosender RMF FM bekräftigte Außenminister Witold Waszczykowski die Forderung Warschaus nach Entschädigungen aus Deutschland wegen der Schäden im Zweiten Weltkrieg.

TEILEN
(Archivfoto: pixa)

Außenminister Witold Waszczykowski: Reparationen könnten sich auf mehr als eine Billion Dollar belaufen

Warschau (nex) –  In einem Interview mit dem polnischen Radiosender RMF FM bekräftigte Außenminister Witold Waszczykowski die Forderung Warschaus nach Entschädigungen aus Deutschland wegen der Schäden im Zweiten Weltkrieg.

Laut Waszczykowski könnten sich die Reparationen auf mehr als eine Billion Dollar belaufen. “Vielleicht sogar noch mehr, genaue Berechnungen wurden mehr als 70 Jahre lang nicht gemacht”, sagte Waszczykowski.

Polen und Deutschland sollten sich zu einem ernsten Gespräch zusammensetzen und gemeinsam überlegen, wie man “das Problem lösen kann”.

“Wir sollten uns zu einem ernsten Gespräch mit den Deutschen zusammensetzen und gemeinsam überlegen, wie man das Problem lösen kann”, so Waszczykowski weiter.

Innenminister Mariusz Blaszczak hatte die Summe am Samstag genannt.

Die Beziehung zwischen Polen und Deutschland sei “überschattet von der deutschen Aggression 1939” und von Fragen, die immer noch nicht geregelt worden seien.

Da sich Vorgängerregierungen widersprüchlich verhalten hätten, sei die Lage rechtlich kompliziert, so Waszczykowskis kompliziert.

Jaroslaw Kaczynski, der Vorsitzende der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS), hatte die neue Debatte über Reparationszahlungen Deutschlands an Polen Ende Juli angestoßen.

Auch interessant

Polens Botschafter: Deutschland für schlechtere Beziehungen verantwortlich

 

Facebook Kommentare

TEILEN