Start Panorama Crime Crime Halloween: Polizei warnt vor Rückkehr der Killer-Clowns

Crime
Halloween: Polizei warnt vor Rückkehr der Killer-Clowns

"Nach den Erfahrungen aus dem Vorjahr ist das durchaus zu befürchten", sagte Mario Lorenz, Kriminaloberkommissar und Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA

TEILEN
(Foto: pixa)

Düsseldorf (nex) – Die Polizei in Nordrhein-Westfalen warnt vor der Rückkehr der sogenannten Horrorclowns.

“Nach den Erfahrungen aus dem Vorjahr ist das durchaus zu befürchten”, sagte Mario Lorenz, Kriminaloberkommissar und Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA), der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post”.

“Wer von einem Horrorclown verfolgt, bedroht oder sogar angegangen wird, soll 110 wählen und die Polizei verständigen. Wir kommen dann sofort”, betonte Lorenz. “Wir warnen alle davor, die wie im vergangenen Jahr vorhaben, unbeteiligte Mitmenschen auf diese Art und Weise zu erschrecken. Das kann strafbar sein.”

Im letzten Jahr hatten in vielen Ländern Horror-Clowns ihr Unwesen getrieben. Menschen wurden durch diese verfolgt, erschreckt oder sogar angegriffen. Auch vor Älteren oder Kindern machten sie nicht Halt.

Auch die US-Polizei warnt vor einer Rückkehr der Clowns. Es werde erwartet, dass Horror-Clowns bald wieder vermehrt auf den Straßen zu sehen sein werden. Grund dafür sei der Start des Horrorfilms “Es”. Begegnet man einem Horror-Clown, soll man dies umgehend der örtlichen Polizei melden, so die Pennsylvania State Police in einer Mitteilung.

Im vergangenen Jahr gab es laut LKA in NRW 415 Vorfälle mit Horrorclown-Bezug. “Allein vom 20. Oktober bis zum 2. November 2016 gab es 375 Fälle”, sagte Lorenz. “In diesem Jahr gab es noch keine Meldung.”

Mit It wird Stephen Kings ikonischer Horrorroman “Es” neu verfilmt. Diesmal treibt Bill Skarsgård als Clown Pennywise sein Unwesen.

 

Facebook Kommentare

TEILEN