Start Politik Ausland Mega-Deal mit Boeing “Guter Freund geworden”: Turkish Airlines bestellt Boeing-Jets im Wert...

Mega-Deal mit Boeing
“Guter Freund geworden”: Turkish Airlines bestellt Boeing-Jets im Wert von 11 Milliarden

Nur einen Tag nach dem Treffen zwischen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und US-Präsident Donald Trump gab heute die halbstaatliche türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines den Kauf von 40 Boeing 787-9 Dreamliner Jets im Wert von rund 11 Milliarden US-Dollar bekannt.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul (nex) – “Erdogan ist mein Freund geworden. Er bekommt sehr gute Noten”, sagte Trump am Rande der UN-Vollversammlung gestern in New York. “Ich glaube, wir stehen uns jetzt so nah wie noch nie.”

Nur einen Tag nach dem Treffen zwischen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und US-Präsident Donald Trump gab heute die halbstaatliche türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines den beabsichtigten Auftrag von 40 Boeing 787-9 Dreamliner Jets im Wert von rund 11 Milliarden US-Dollar bekannt.

Die türkische Fluggesellschaft nahm sich für den Vergleich von Airbus A350-900 und Boeing 787-9 viel Zeit. Nun hat also Boeing das Rennen gemacht. Somit ist Turkish Airlines nach Malaysia Air die zweite Fluggesellschaft, die sich gegen Airbus und für Boeing entscheidet.

Mit dem Kauf werde die Fluggesellschaft die Nachfrage nach Großraumflugzeugen am dritten Flughafen von Istanbul befriedigen können, ihre Flottenkapazität stärken und die Passagierzufriedenheit erhöhen, so Turkish Airlines-Chef Ilker Ayci.

Durch den Kauf werde Boeing seinem langfristigen Ziel, in der Türkei zu expandieren, näher kommen, sagte Boeing Vizepräsident Ray Conner in der Stellungnahme.

“Wir wissen diesen Auftrag, den wir gemeinsam mit Turkish Airlines bekannt gegeben haben, sehr zu schätzen und planen, diese erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft voranzutreiben”, so Conner.

“Das ist ein sehr spannendes Thema für sie und wird viele neue Strecken öffnen”, sagte Marty Bentrott, Boeing Verkaufsleiter für die Region.

Turkish Airlines ist bereits im Besitz von 75 Boeing 737 MAX. Die neuen Dreamliner werde die Fluggesellschaft am neuen Großflughafen von Istanbul stationieren, so Ilker Ayci.

Das Star-Alliance-Mitglied Turkish Airlines wurde 1933 mit einer Flotte von fünf Flugzeugen gegründet und ist heute eine 4-Sterne-Fluglinie mit einer Flotte von 333 Flugzeugen (Passagier- und Frachtmaschinen), die 300 Zielorte weltweit anfliegt, darunter 251 internationale und 49 nationale Destinationen. Laut der Skytrax-Umfrage 2017 wurde Turkish Airlines zwischen 2011 und 2016 sechs Mal in Folge als “Beste Fluglinie in Europa”und gegenwärtig zum neunten Mal in Folge als “Beste Fluglinie in Südeuropa” ausgezeichnet.

Turkish Airlines erhielt 2010 den Preis für das “Beste Catering in der Economyklasse”. 2013, 2014, 2016 und 2017 wurde ihr weltweit das Prädikat “Beste Catering der Businessklasse” zuerkannt. Darüber hinaus wurde der globalen Fluglinie in den Jahren 2015 und 2017 die Auszeichnung für die “Beste Businessklasse-Lounge der Welt” verliehen, und sie erhielt laut den diesjährigen Umfrageergebnissen im dritten Jahr in Folge den Preis für das “Beste Business Class Lounge Dining”.

Auch interessant

Istanbul: Weltgrößter Flughafen wird BIP um 79 Milliarden US-Dollar steigern

Facebook Kommentare

TEILEN