Start Digital Cybercrimebekämpfung Einladung: IT-Spezialisten bei der Bayerischen Polizei gesucht

Cybercrimebekämpfung
Einladung: IT-Spezialisten bei der Bayerischen Polizei gesucht

Rund 200 zusätzliche Stellen für IT-Fachkräfte geschaffen - Große Bandbreite an spannenden Tätigkeiten 

TEILEN
(Symbolfoto. pixa)

Mittelfranken (nex) – Rund 200 zusätzliche Stellen für IT-Fachkräfte geschaffen – Große Bandbreite an spannenden Tätigkeiten

Die Bayerische Polizei hat bereits mehr als 300 Spezialisten im Kampf gegen Cyberkriminelle, die speziell aus- und fortgebildet sind. Die Bayerische Staatsregierung hat für 2017 rund 200 zusätzliche Stellen für IT-Fachkräfte bei der Bayerischen Polizei geschaffen, um auch künftig die Spitzenstellung bei der Cybercrimebekämpfung zu sichern und den IT-Betrieb noch stärker zu professionalisieren.

Um für die Bayerische Polizei auch langfristig die besten IT-Spezialisten zu gewinnen, wird Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am Mittwoch, den 2. August 2017, um 14.00 Uhr, im Besprechungsraum 0.36 des Polizeipräsidiums Mittelfranken, Jakobsplatz 5, Nürnberg, eine gezielte Werbeoffensive starten und die große Bandbreite an spannenden Tätigkeiten im IT-Sektor der Bayerischen Polizei präsentieren.

Gesucht werden ‘IT-Professionals’ unter anderem zur Softwareentwicklung und für die IT-Sicherheit, ‘IT-Forensiker’ beispielsweise zur Analyse und Beweismittelsicherung bei Computern sowie ‘IT-Kriminalisten’ für die Bekämpfung der Computer- und Internetkriminalität.

Ein IT-Professional des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd und ein IT-Forensiker des Bayerischen Landeskriminalamts werden ihre Arbeitsfelder vorstellen.

Facebook Kommentare

TEILEN