Start Panorama Ausland Türkei Antalya: “Feueradler” Burcu Dincer wird erste Hubschrauberpilotin der türkischen Feuerwehr

Türkei
Antalya: “Feueradler” Burcu Dincer wird erste Hubschrauberpilotin der türkischen Feuerwehr

Nach einer kurzen Berufserfahrung bei einer privaten Fluggesellschaft nahm Dincer ihre Arbeit als Feuerwehr-Hubschrauberpilotin beim türkischen Ministerium für Forstwirtschaft in der Mittelmeerprovinz Antalya auf.

TEILEN
(Foto: AA)

Antalya (nex) – Burcu Dincer ist seit diesem Jahr die erste weibliche Hubschrauberpilotin der türkischen Feuerwehr. Die 27-Jährige hat zuvor ein zweieinhalbjähriges Training an einer Zivilluftfahrtschule in Ankara absolviert.

Nach einer kurzen Berufserfahrung bei einer privaten Fluggesellschaft nahm Dincer ihre Arbeit als Feuerwehr-Hubschrauberpilotin beim türkischen Ministerium für Forstwirtschaft in der Mittelmeerprovinz Antalya auf.

Schon bald erlangte sie für ihre besonderen Fähigkeiten bei der Flugsteuerung die Anerkennung des Ministeriums und ihrer Kollegen und brachte ihr in Familie und Team den Spitznamen “Feueradler” ein.

Dincer wuchs in einem Haus in der Nähe des Flughafens Ankara-Esenboga auf,  was, so die junge Frau, ihre Leidenschaft für das Fliegen geweckt und sie eines Tages ihren Eltern mitgeteilt habe, dass sie Pilot werden wolle.”Der Kampf gegen Brände hat mich immer fasziniert”, erzählt sie in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Anadolu.

“Alle waren überrascht, als ich diesen Job anfing. Aber es haben mich auch alle unterstützt. Indem ich im Laufe der Zeit eine Reihe von Aufgaben erledigt habe, habe ich bewiesen, dass dies auch ein geeigneter Job für Frauen ist.”

Sie wolle ein Vorbild für junge Mädchen sein, betont sie: “Damit eine Frau erfolgreich sein kann, muss sie sehr sehr sein. Nicht im physischen, sondern psychologischen Sinne. Wenn eine Frau Selbstvertrauen hat, gibt es nichts, was sie nicht erreichen kann”, unterstreicht Dincer und ergänzt:

“Das ist wirklich eine sehr besondere Arbeit. Es gibt eine gewisse Zufriedenheit,  die Ärzte verspüren, wenn sie einen Patienten retten. Auch wir erlebemen dieses Gefühl, wenn wir Bäume retten. Die Wälder sind unsere Kinder, unsere Atemquelle. Ohne sie können wir nicht atmen.”

Auch interessant

Türkei: Mutter zweier Kinder wird erster weiblicher Kunstflugstaffelführer

Facebook Kommentare

TEILEN