Start Politik Ausland EU-Türkei-Beziehungen Ungarischer Ministerpräsident Orban: “Europa braucht die Türkei”

EU-Türkei-Beziehungen
Ungarischer Ministerpräsident Orban: “Europa braucht die Türkei”

Ungarn unterstütze auf keinen Fall den Abbruch oder ein Einfrieren der Verhandlungen, sagte der ungarische Ministerpräsident Orban bei einem Treffen mit seinem türkischen Amtskollegen Yildiirm in der türkischen Hauptstadt. "Europa braucht ein großes Abkommen mit der Türkei. Wir unterstützen alle Verhandlungen mit der Türkei."

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Ankara (nex) – Das visumfreie Reisen nach Europa für türkische Staatsangehörige würde einen großen Beitrag zur Verbesserung der bilateralen Beziehungen zwischen Ankara und Budapest leisten, sagte der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim bei einem Treffen mit seinem ungarischen Amtskollegen Victor Orban in Ankara.

“Europa gewährt einigen Ländern Visumfreiheit, mit denen noch nicht einmal Verhandlungen aufgenommen worden sind, der Türkei aber, deren Vollmitgliedschaft seit über vierzig Jahren verhandelt wird, zeigt es weiterhin Hindernisse auf”, erklärte Yildirim am heutigen Freitag auf dem Türkisch-Ungarischen Business-Forum in Ankara. Orban stattete der Türkei einen offiziellen Besuch ab, währenddessen er mehrere Treffen absolvierte.

“Wir müssen das Visumverfahren vereinfachen, vor allem für Geschäftsleute”, betonte der türkische Ministerpräsident und forderte Orban auf, entsprechende Schritte zu unternehmen.

Orban: ‘Europa braucht Türkei’

Nach der Zusammenkunft brachte Orban auf einer Pressekonferenz die Unterstützung seines Landes für die EU-Mitgliedschaft der Türkei zum Ausdruck:

“Europa braucht die Türkei”, betonte er und ergänzte: “Wenn eine Verhandlung aufgenommen wurde, sollte sie auf eine seriöse Weise fortgesetzt werden.”

Ungarn unterstütze auf keinen Fall den Abbruch oder ein Einfrieren der Verhandlungen, unterstrich er. “Europa braucht ein großes Abkommen mit der Türkei. Wir unterstützen alle Verhandlungen mit der Türkei.”

Orban wies auf die immense Rolle der Türkei in der Flüchtlingskrise hin und brachte ihr gegenüber “die Wertschätzung und den Respekt Ungarns” zum Ausdruck:

“Die Türkei schützt nicht nur Ungarn, sondern ganz Europa. Dessen sollte sich jeder bewusst sein.”

Auch interessant

Tschechischer Politiker fordert Verbot von PKK-Propaganda im EU-Parlament

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN