Start Politik Ausland Jahrestag des Putschversuchs Türkei: Erdogan nimmt Putschnacht-Überlebenden ins Sicherheits-Team auf

Jahrestag des Putschversuchs
Türkei: Erdogan nimmt Putschnacht-Überlebenden ins Sicherheits-Team auf

Volkan Yigit, ein Veteran des vereitelten Putschversuchs vom 15. Juli 2016 in der Türkei und der Zwillingsbruder eines der in dieser Nacht getöteten insgesamt 249 Menschen, wurde zum Wachmann im Präsidialkomplex in Ankara ernannt.

TEILEN
(Foto: Screenshot)

Ankara (nex) – Volkan Yigit, ein Veteran des vereitelten Putschversuchs vom 15. Juli 2016 in der Türkei und der Zwillingsbruder eines der in dieser Nacht getöteten insgesamt 249 Menschen, wurde zum Wachmann im Präsidialkomplex in Ankara ernannt.

Volkan und sein eineiiger Zwillingsbruder Erkan befanden sich unter den Tausenden Menschen in der Türkei, die in der Nacht des 15. Juli auf die Straße gegangen waren.

Nach Angaben von Hakan Yigit, dem älteren Bruder der Zwillinge, wurde Erkan getötet und Volkan verletzt, als ein F16-Kampfjet, den einer der am Putsch beteiligten Militärs flog, eine Bombe in der Nähe des Präsidialkomplexes abwarf. Dies berichten türkische Medien.

“Gott sei Dank erleben wir diesen Moment”, sagt Yigit und ergänzt: “Das türkische Volk vergisst den 15. Juli nicht, und es wird auch nicht zulassen, dass er vergessen wird. Wir schwören, dass wir ihn nicht vergessen werden, und wir nehmen unseren Schwur nicht zurück.”

Yigit erzählt weiter, dass sie in der Nacht des vereitelten Putschversuchs der Aufforderung des Präsidenten Erdogan nachgekommen seien,  auf die Straße zu gehen.

Die vom F16 abgeworfene Bombe habe ein Fahrzeug in ihrer Nähe getroffen, und sein Bruder Erkan sei getötet worden, während Volkan verletzt worden sei, so Yigit weiter.

Präsident Erdogan hatte Medienberichten zufolge seine Tränen nicht zurückhalten können, als ihm im August des vergangenen Jahres die Geschichte der beiden Zwillinge im Fernsehen gezeigt worden war.

Die Türkei beschuldigt den im US-Exil lebenden Prediger und Anführer des Gülen-Netzwerks FETÖ, Fetullah Gülen, der Drahtzieher hinter dem gescheiterten Staatsstreich mit über 200 Toten gewesen zu sein.

Auch interessant

Türkei: Wie Frauen den Putschversuch gegen Erdogan vereitelten

 

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN