Start Politik Ausland Deutsch.-türkische Krise Türkei: Deutscher Waffenboykott wird türkische Projekte nicht stoppen

Deutsch.-türkische Krise
Türkei: Deutscher Waffenboykott wird türkische Projekte nicht stoppen

Die Türkei wird ungeachtet der Entscheidungen, die Deutschland trifft, weiterhin Projekte für einen autarken militärischen Apparat verfolgen. Dies wurde am vergangenen Sonntag aus türkischen Sicherheitskreisen bekannt.

TEILEN
(Foto: TAI)

Ankara (nex) – Die Türkei wird ungeachtet der Entscheidungen, die Deutschland trifft, weiterhin Projekte für einen autarken militärischen Apparat verfolgen. Dies wurde am vergangenen Sonntag aus türkischen Sicherheitskreisen bekannt.

Wenn Deutschland, wie in einigen Medienberichten behauptet würde, Projekte der Verteidigungsindustrie mit der Türkei stoppt, “könnte das vielleicht einige Projekte verlangsamen, aber das würde das Ergebnis nicht beeinträchtigen”, sagte Ismail Demir, Staatssekretär für die türkische Verteidigungsindustrie, der Nachrichtenagentur Anadolu und ergänzte: “Es würde unsere Motivation für nationale und lokale Systeme steigern.”

Wegen der Spannungen zwischen Berlin und Ankara sagte der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel am Donnerstag, dass Berlin die deutschen Unternehmen nicht dazu ermutigen werde, in die Türkei zu investieren, noch werde sie Investitionsgarantien für solche Unternehmen bieten.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hatte am vergangenen Donnerstag infolge der Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei erklärt, dass Berlin den deutschen Unternehmen nicht dazu raten werde, in der Türkei zu investieren, noch werde sie Investitionsgarantien für solche Unternehmen bieten.

Medien in Deutschland hatten berichtet, dass Berlin Projekte mit der Türkei im Verteidigungsbereich einfrieren werde.

Die Beziehungen zwischen Ankara und Berlin sind in den vergangenen Monaten angespannt worden, als die türkischen Staats- und Regierungschefs Deutschland zu einem Blick auf die Aktivitäten der verbotenen Gruppen und terroristischen Organisationen, die der Türkei feindlich gegenüberstanden.

Die deutsch-türkischen Beziehungen sind in den vergangenen Monaten angespannt. Türkische Regierungsvertreter werfen Deutschland vor, verbotenen Gruppen und Terrororganisationen gegenüber

Türkische Regierungsvertreter werfen Deutschland vor, keine Solidarität mit ihrem Land in Kampf gegen den Terror zu zeigen, während deutsche Politiker die Türkei wegen Menschenrechten und Pressefreiheit aufs Schärfste kritisieren.

Auch interessant

Erdogan: Unabhängigkeit bei Verteidigung ist ein Muss für die Türkei

Fikret Isik: “Österreichs Waffenembargo wird Entwicklung des türkischen Verteidigungssektors beflügeln”

Facebook Kommentare

TEILEN