Start Politik Ausland Terrorismus Syrische Beobachtungsstelle meldet Tod des IS-Anführers al-Baghdadi

Terrorismus
Syrische Beobachtungsstelle meldet Tod des IS-Anführers al-Baghdadi

Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte ist der Anführer des Terrornetzwerks tot. Dies hätten hochrangige IS-Führer in Syrien bestätigt. 

TEILEN

Ankara (nex) – Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte ist der Anführer des Terrornetzwerks tot. Dies hätten hochrangige IS-Führer in Syrien bestätigt.

Wie der Leiter der in London ansässigen Beobachtungsstelle mitteilte, sei noch unklar, wie und wann al-Baghdadi gestorben sei – die Informationen ließen sich noch nicht unabhängig überprüfen. Die Aktivisten bezögen sich auf hochrangige IS-Mitglieder in der syrischen Provinz Deir es-Zor. Diese hätten den Tod ihres Anführers bestätigt.

„Wir haben keine operativen Berichte, die das bestätigen“, sagte ein Sprecher des US-Zentralkommandos in Tampa. Das Foto, auf dem sich die Meldungen stützten, sei über fünf Jahre alt.

Bereits vor drei Wochen meldeten russische Medien den Tod des Terrorfürsten.

Demnach soll Al-Bagdadi bei einem russischen Luftangriff nahe der syrischen Stadt Al-Rakka getötet worden sein. Zu den heutigen Berichten über den Tod Baghdadis hat sich das russische Ministerium noch nicht geäußert.

Facebook Kommentare

TEILEN