Start Politik Ausland EU-Türkei-Beziehungen EU fordert Stopp der Beitrittsgespräche mit der Türkei

EU-Türkei-Beziehungen
EU fordert Stopp der Beitrittsgespräche mit der Türkei

EU-Abgeordnete verlangen einen offiziellen Stopp der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. In einer Resolution am heutigen Donnerstag stimmten die Abgeordneten für eine Beendigung der Beitrittsgespräche mit der Türkei.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Straßburg (nex) – EU-Abgeordnete verlangen einen offiziellen Stopp der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. In einer Resolution am heutigen Donnerstag stimmten die Abgeordneten für eine Beendigung der Beitrittsgespräche mit der Türkei.

Die EU müsse die seit 2005 laufenden Beitrittsgespräche aussetzen, falls Ankara die Beschlüsse des Verfassungsreferendums vom April dieses Jahres umsetzt. Bei einem Stopp der Beitrittsgespräche würde die Türkei Geld, das sie für Reformen bekommt, nicht mehr erhalten. Die Abstimmung hat formal noch keine Konsequenzen. Die eigentliche Entscheidung über die Beitrittsgespräche liegt bei den EU-Außenministern.

Die europäischen Bürger verstünden nicht, wieso diese “Scheinverhandlungen” überhaupt fortgesetzt und der Türkei “erhebliche Finanzmittel” aus dem EU-Haushalt bereitgestellt würden, betonte die CDU-Abgeordnete Renate Sommer gegenüber der AFP.

Auch interessant

Ungarischer Außenminister: EU hat Türkei belogen

 

 

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN