Türkei
    Bericht: Ankara und Washington besprechen Auslieferung Fethullah Gülens

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist am gestrigen Sonntag mit US-Außenminister Rex Tillerson in der Präsidentenresidenz im Istanbuler Stadtteil Tarabya zusammengekommen.

    TEILEN
    (Foto: AA)

    Istanbul (nex) – Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist am gestrigen Sonntag mit US-Außenminister Rex Tillerson in der Präsidentenresidenz im Istanbuler Stadtteil Tarabya zusammengekommen.

    Über das fast zweistündige Treffen wurden keine Details bekannt gegeben, es wird jedoch vermutet, dass es um die Auslieferung des Anführers des Gülen-Netzwerks Fetullah Gülen sowie die US-Unterstützung des PKK-Ablegers PYD in Syrien ging.

    Die Türkei hat bereits mehrmals die USA die Beendigung ihrer Unterstützung der PYD aufgefordert. Aber während die USA und auch die EU die PKK als eine Terrororganisation einstufen, bezeichnen sie die PYD als eine Verbündete im Kampf gegen den IS (Daesh) in Syrien. Amnesty International wirft der PYD Kriegsverbrechen in den mehrheitlich von Arabern und Kurden bewohnten Gebieten in Nordsyrien vor.

    Ankara hatte Washington auch mehrmals aufgefordert, den im US-Exil lebenden Prediger Fethullah Gülen auszuliefern.

    Die Türkei wirft dem Prediger vor, Anführer des Gülen-Netzwerks “FETÖ” zu sein, der den gescheiterten Staatsstreich durchgeführt haben soll.

    Zuvor habe sich Tillerson vor Beginn des Welt-Erdöl-Kongresses (WPC = World Petroleum Congress) in Istanbul auch mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu in der Millionenmetropole getroffen.

    Wie es aus Diplomatenkreisen hieß, erörterten die beiden Politiker bei einem Arbeitsessen im Büro des Ministerpräsidenten den Syrien-Konflikt, den Kampf gegen den Terror sowie die Katar-Krise. Am Vormittag hatte Tillerson die höchste Auszeichnung des Welt-Erdöl-Rates (World Petroleum Council), der größten Tagung der Öl- und Gasindustrie,  erhalten. Der Kongress begann am gestrigen Sonntag im Istanbuler Kongresszentrum ICC.

    Beim Empfang der Auszeichnung sprach Tillerson seine Anerkennung für die Opfer des tödlichen Putschversuchs in der Türkei vom Juli 2016 aus.

    “Vor fast einem Jahr hat das türkische Volk,  haben mutige Männer und Frauen, sich gegen die Putschisten gestellt und ihre Demokratie verteidigt”, so der US-Diplomat.

    Auch interessant

    Britischer Vize-Außenminister: Gülen-Netzwerk für den Putschversuch in der Türkei verantwortlich

     

    Facebook Kommentare

    TEILEN