Start Politik Deutschland Brexit-Verhandlungen Wahlen in Großbritannien: McAllister erwartet knappes Ergebnis

Brexit-Verhandlungen
Wahlen in Großbritannien: McAllister erwartet knappes Ergebnis

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister (CDU), sorgt sich angesichts eines möglicherweise knappen Ergebnisses bei den Parlamentswahlen in Großbritannien um die Brexit-Verhandlungen.

TEILEN
(Archivfoto AA)

Europaabgeordneter sorgt sich um 

Osnabrück (nex) – Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister (CDU), sorgt sich angesichts eines möglicherweise knappen Ergebnisses bei den Parlamentswahlen in Großbritannien um die Brexit-Verhandlungen. In einem Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” sagte der deutsch-britische Europaabgeordnete:

“Der Wahlausgang könnte für die Konservativen knapper werden als erwartet.” Wegen des britischen Mehrheitswahlsystems ließen sich die aktuellen Umfragen nicht ohne weiteres auf die Sitzverteilung umrechnen.

Die EU sei darauf angewiesen, dass in London schnell eine neue Regierung stehe. Der CDU-Politiker sagte:

“Eine stabile und handlungsfähige britische Regierung mit einem klaren Mandat wäre eine Voraussetzung, damit die Brexit-Verhandlungen wie geplant ab dem 19. Juni beginnen können.”

Die Uhr für London ticke: Am 29. März 2019 um Mitternacht werde das Vereinigte Königreich die EU voraussichtlich verlassen.

Auch interessant

Freihandelsabkommen zwischen Türkei und Großbritannien immer wahrscheinlicher

Facebook Kommentare

TEILEN