Start Panorama Ausland Türkei Istanbul: Erste Elektro-Taxis einsatzbereit

Türkei
Istanbul: Erste Elektro-Taxis einsatzbereit

Die Verwaltung des Istanbuler Landkreises Beyoglu sowie die Istanbuler Taxikammer IETO haben am gestrigen Freitag als Suhur-Event erstmals Elektroautos zur Nutzung in der Stadt präsentiert.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul (nex) – Die Verwaltung des Istanbuler Landkreises Beyoglu sowie die Istanbuler Taxikammer IETO haben am gestrigen Freitag als Suhur-Event erstmals Elektroautos zur Nutzung in der Stadt präsentiert. Suhur ist die letzte Mahlzeit im Ramadan, dem Fastenmonat der Muslime, vor der Morgendämmerung.

Wie türkische Medien berichten, nahmen der Bürgermeister von Beyoglu, Ahmet Misbah Demircan, IETO-Chef Yahya Ugur sowie mehrere Taxifahrer an der Veranstaltung teil.

“Die Überraschung der heutigen Nacht sind die Elektroautos”, sagte Demircan beim Event. “Die Menschen auf der Erde brauchen erneuerbare Energien wie auch Fahrzeuge, die weniger umweltschädlich sind. Ich danke allen unseren Taxifahrern für ihre Mitarbeit sowie ihren Einsatz für die Beförderung im Stadtverkehr.”

Demircan machte auch in einem der neuen Elektrotaxis eine kleine Rundfahrt. IETO-Chef Ugur betonte in seiner Rede den Komfort in den neuen Taxis.

Die neuen Elektrotaxis hätten bei vollem Tank eine Reichweite von 300 Kilometer, teilte Verkaufsrepräsentant Wjatscheslaw Luchnikow mit:

“Die Taxis können bis zu 140 km/h erreichen und können innerhalb von 90 Minuten aufgeladen werden. Von außen sind sie klein, aber der Innenraum ist geräumig, sie sind also für den Istanbuler Verkehr gut geeignet.”

Auch interessant

Türkei: Bis 2020 28 Milliarden US-Dollar in Ausbau Erneuerbarer Energien

 

Facebook Kommentare

TEILEN