Start Panorama Ausland Grenfell Tower Hochhausfeuer in London: Drei Monate Gefängnis wegen Foto-Posts

Grenfell Tower
Hochhausfeuer in London: Drei Monate Gefängnis wegen Foto-Posts

Ein Nachbar, der von einem der Opfer des Brandes im Londoner Hochhaus Grenfell Tower Fotos in den sozialen Medien postete, muss eine Haftstrafe von drei Monaten verbüßen.

TEILEN
(Foto: Screenshot)

London (nex) – Ein Nachbar, der von einem der Opfer des Brandes im Londoner Hochhaus Grenfell Tower Fotos in den sozialen Medien postete, muss eine Haftstrafe von drei Monaten verbüßen.

Omega Mwaikambo wurde festgenommen, nachdem er Fotos von einem teilweise bedeckten Körper in einem Leichensack online postete. Am frühen Mittwochmorgen war in dem 27-stöckigen Sozialblock mit mehr als 120 Wohnungen und über 600 Bewohnern ein Großfeuer ausgebrochen. Bislang gibt es mindestens 30 Tote sowie über 100 Verletzte und Vermisste.

Der 43-Jährige wurde laut Scotland Yard wegen Verstoßes gegen das Telekommunikationsgesetz für schuldig befunden.

Mwaikambo wurde am gestrigen Freitag zu drei Monaten Gefängnis verurteilt. Dabei handle es sich um jeweils sechs Wochen Haftstrafe für zwei Vergehen, so der Scotland Yard-Mitarbeiter weiter.

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN