Start Politik Ausland Türkisch-ukrainische Beziehungen Türkischer Vize-Außenminister: “Wir haben die illegale Annexion der Krim nicht...

Türkisch-ukrainische Beziehungen
Türkischer Vize-Außenminister: “Wir haben die illegale Annexion der Krim nicht anerkannt”

Die Türkei ist in der Schwarzmeerregion ein Schlüsselpartner, erklärte am vergangenen Donnerstag der ukrainische Botschafter in Ankara, Andrii Sybiha.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Die Türkei ist in der Schwarzmeerregion ein Schlüsselpartner, erklärte am vergangenen Donnerstag der ukrainische Botschafter in Ankara, Andrii Sybiha.

“Heute ist die Türkei unser Schlüsselpartner in der Schwarzmeerregion und unterstützt die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine “, sagte Sybiha auf der internationalen Konferenz “25 Jahre Türkisch-Ukrainische Beziehungen” in der türkischen Hauptstadt.

2017 sei ein Jahr mit hohem symbolischem Wert, da es die seit einem Vierteljahrhundert existierenden bilateralen diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern kennzeichne.

Der politische Dialog zwischen Kiew und Ankara habe eine noch nie dagewesene Ebene erreicht, so der Botschafter weiter.

Er wies in seiner Rede weiter darauf hin, dass die beiden Länder enge Beziehungen in verschiedenen Bereichen einschließlich Energie, Verteidigung und militärische Kooperation entwickelten.

Die Ukraine und die Türkei hätten sich gemeinsam für die Beendigung der Besatzung der Krim und den Schutz der Rechte der ukrainischen Statsangehörigen sowie der Krimtataren eingesetzt.

Der stellvertretende türkische Außenminister Ahmet Yildiz, der auf der Konferenz ebenfalls eine Rede hielt, sagte, dass die Ukraine immer ein wertvoller Partner für die Türkei gewesen sei.

“Die türkisch-ukrainischen Beziehungen sind nicht nur auf 25 Jahre beschränkt”, stellte Yildiz klar und betonte: “Die Türkei und die Ukraine teilen eine gemeinsame Geschichte, Geografie und Kultur.”

Die Türkei werde nach den Worten des Vizeaußenministers weiterhin helfen, eine Lösung der Situation der Ukraine auf der Basis ihrer Souveränität, territorialen Integrität und des internationalen Rechts zu finden, so Yildiz weiter.

Die Krim und die Krimtataren würden zentrale Themen für die Türkei bleiben, unterstrich er und fügte hinzu: “Wir haben die illegale Annexion der Krim nicht anerkannt und werden dies auch nicht tun.”

Auch interessant

Ukraine und Türkei unterschreiben Vertrag für passfreies Reisen

 

Facebook Kommentare

TEILEN