Start Politik Ausland EU-Türkei-Beziehungen Türkischer Außenminister: “Wenn Erdogan etwas verspricht, dann hält er sich daran”

EU-Türkei-Beziehungen
Türkischer Außenminister: “Wenn Erdogan etwas verspricht, dann hält er sich daran”

Die Türkei habe fast sechs Jahrzehnte lang an der Tür der EU gewartet - nun sei die Zeit für eine Entscheidung gekommen, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu .

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Rom (nex) – Die Türkei habe fast sechs Jahrzehnte lang an der Tür der EU gewartet – nun sei die Zeit für eine Entscheidung gekommen, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu am gestrigen Mittwoch.

Cavusoglu, der auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem italienischen Amtskollegen Angelino Alfano in Rom sprach, betonte, dass die EU-Mitgliedschaft nach wie vor ein strategisches Ziel der Türkei sei, wenn auch der Prozess sich sehr lange verzögert habe.

“Als der EU-Beitrittsprozess begann, war ich noch gar nicht auf der Welt”, bemerkte er. “Ich bin noch nicht 60. Es ist Zeit für eine Entscheidung.”

Der türkische Minister erinnerte auch an den im März vergangenen Jahres unterzeichneten EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen.

Ziel der Vereinbarung war es, die illegale Einwanderung über das ägäische Meer zu verhindern, indem strengere Maßnahmen gegen Menschenhändler ergriffen werden sollten und die Ergreifung strengerer Maßnahmen gegen Menschenhändler sowie die Verbesserung der Lebensbedingungen der fast drei.

“Wir einigten uns mit der EU im März vergangenen Jahres”, sagte Cavusoglu. “Die Migration ging um 99 Prozent zurück. Das bedeutet, dass die Türkei ihre Versprechen hält. Wenn Erdogan etwas verspricht, dann hält er sich daran. Wir haben nie unsere Versprechen rückgängig gemacht.”

Auch interessant

Erdogan: “Werden Deutschland nicht aufhalten”

Facebook Kommentare

TEILEN