Start Politik Ausland Kampf gegen den Terror Nordsyrien: PKK-Ableger PYD entführt kurdischen Journalisten

Kampf gegen den Terror
Nordsyrien: PKK-Ableger PYD entführt kurdischen Journalisten

Ein Reporter des im nordirakischen Erbil ansässigen Fernsehsenders Zagros/ARK TV wurde nach Angaben der Demokratischen Partei Kurdistans (KDP) von PYD/PKK-Terroristen in Nordsyrien entführt.

TEILEN
(Foto: Archiv)

Rimelan (nex) – Ein Reporter des im nordirakischen Erbil ansässigen Fernsehsenders Zagros/ARK TV wurde nach Angaben der Demokratischen Partei Kurdistans (KDP) von PYD/PKK-Milizen in Nordsyrien entführt.

Demnach sei Barzan Hasan Lilani am gestrigen Sonntag in der Region Rimelan des Gouvernements al-Hasaka entführt worden, teilte heute die KDP – eine der führenden Parteien in den halbautonomen kurdischen Gebieten – auf ihrer offiziellen Webseite mit.

“Lilani wurde in Rimelan von einer Gruppe maskierter bewaffneter Männer, die der PKK angehören, entführt”, wird Hussein Hal, ein Mitglied des Kurdischen Nationalrates (KNC) in Syrien, zitiert.

“Die bewaffneten Männer zwangen Lilani, in ein Auto ohne Kennzeichen einzusteigen und brachten ihn an einen unbekannten Ort”, ist weiterzulesen. Die Männer hätten Anti-KNC-Parolen skandiert, so Hal weiter.

Gulal Hassan Lilani, der Bruder des entführten Journalisten, habe mitgeteilt, dass es keine Informationen über das Schicksal seines Bruders gebe.

Der Geschäftsführer von Zagros/ARK TV, Hasan Ali, habe die Entführer zur schnellstmöglichen Freilassung des Reporters aufgefordert.

Auch interessant

Kurdische Armee will PYD-Regierung in Syrien “brechen”

Facebook Kommentare

TEILEN