Start Politik Deutschland Arbeitspolitik Nahles will Millionen Selbstständige in Rentenversicherung einbeziehen

Arbeitspolitik
Nahles will Millionen Selbstständige in Rentenversicherung einbeziehen

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will Millionen Selbstständige in der kommenden Wahlperiode verpflichten, in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen.

TEILEN
(Foto: nex24)

Düsseldorf (nex) – Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will Millionen Selbstständige in der kommenden Wahlperiode verpflichten, in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen.

“Ich will verhindern, dass die knapp drei Millionen Selbstständigen, die nicht in einem Versorgungswerk abgesichert sind, in Altersarmut landen”, sagte Nahles der “Rheinischen Post”.

“Wer nicht ausreichend abgesichert ist, soll in die Rentenversicherung aufgenommen werden. Wir können nicht zuschauen, wie sie sehenden Auges in die Altersarmut laufen”, sagte Nahles. “Selbstverständlich werden wir dabei Start-up-Phasen berücksichtigen, in denen die Belastung nicht zu groß werden darf”, sagte die SPD-Politikerin.

Nahles bekräftigte zudem SPD-Pläne für eine Solidarrente in der kommenden Legislaturperiode. “Wir brauchen die Solidarrente: Wer jahrzehntelang gearbeitet hat, muss im Alter mehr haben als Grundsicherung”, sagte Nahles. Zudem wolle ihre Partei das Rentenniveau stabilisieren.

“Gerade die jungen Menschen brauchen Sicherheit, was das Rentenniveau angeht. Deshalb müssen wird das Absinken des Rentenniveaus stoppen”, sagte Nahles.

 

Facebook Kommentare

TEILEN