Start Politik Ausland Gipfeltreffen Montenegro wird NATO-Mitglied

Gipfeltreffen
Montenegro wird NATO-Mitglied

Montenegros Beitritt zur Nato ist nach den Worten des Bündnis-Chefs perfekt. Der Balkanstaat soll am morgigen Treffen teilnehmen.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Brüssel (nex) – Montenegros Beitritt zur Nato ist nach den Worten des Bündnis-Chefs perfekt. Der Balkanstaat soll am morgigen Treffen teilnehmen.

Wie der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg einen Tag vor dem Gipfeltreffen mitteilte, hätten alle Bündnismitglieder die Mitgliedschaft des kleinen Balkanstaates ratifiziert.

“Der montenegrinische Premierminister Markovic wird morgen sich uns anschließen”, gab Stoltenberg bekannt und fügte hinzu: “Die Parlamente aller 28 Alliierten und Montenegro selbst haben nun den Beitritt des Landes zur Nato ratifiziert. “

Dies sei ein Schritt nach vorne für Montenegro, für die Stabilität auf dem Westbalkan und für die Vision eines ganzen, freien, friedlichen Europas, betonte er. “Wir freuen uns, Montenegro Anfang Juni als unseren 29. Alliierten offiziell begrüßen zu dürfen.”

Russland allerdings steht dem Nato-Beitritt Montenegros kritisch gegenüber.

“Wir betrachten diesen Schritt als Zeichen der Trägheit in der Politik Washingtons und eine Reflexion der Logik der Konfrontation in Europa, wo neue Trennlinien gezogen werden”, hieß es im vergangenen Monat aus dem russischen Außenministerium.

Moskau wies darauf hin, dass die Bemühungen, den Balkanstaat in die Nato einzubinden, “die wirkliche Meinung des montenegrinischen Volkes missachtet”.

Auch interessant

Interpol-Treffen: Türkei unterstützt Mitgliedsanträge von Kosovo und Palästina

 

Facebook Kommentare