Start Panorama Ausland Kampf gegen PKK Türkische Armee erhält 20. ATAK Kampfhubschrauber made in Turkey

Kampf gegen PKK
Türkische Armee erhält 20. ATAK Kampfhubschrauber made in Turkey

Der ATAK Kampfhubschrauber, auch T129 genant, wird von den Staatsunternehmen Turkish Aerospace Industries (TAI) und ASELSAN gebaut.

TEILEN

Ankara (nex) – Die türkische Armee hat ihren 20. ATAK Kampfhubschrauber entgegengenommen. Eurasia News und NEX24 sprachen mit dem Militärexperten Yusuf Akbaba, der den Hubschrauber als wichtigen Gewinn für den Kampf gegen die Terrororganisation PKK beschreibt. Pakistan ist am Kauf des türkischen Rüstungsprodukts insteressiert.

An der Zeremonie am vierten April nahmen der türkische Verteidigungsminister Fikri Isik und der Kommandeur der Landstreitkräfte General Zeki Colak Teil. Bei der Übergabezeremonie feuerte der Hubschrauber bei einer Flugdemonstration Raketen auf Testziele ab.

Der ATAK Kampfhubschrauber, auch T129 genant, wird von den Staatsunternehmen Turkish Aerospace Industries (TAI) und ASELSAN gebaut.

Bei der Veranstaltung betonte Verteidigungsminister Fikri Isik die Bedeutung des ATAK Helikopters. Insbesondere Stolz sei man, da die Waffensysteme des Hubschraubers aus heimischen Ressourcen hergestellt wurden.

Der Militärexperte Yusuf Akbaba erklärte gegenüber Eurasia News und NEX24, dass die Türkei mit ATAK die Lücke in Fragen der Luftnahunterstützung schließen wird. Er sagte:

„Über Jahre hinweg führten die türkischen Streitkräfte mit acht bis zehn US-amerikanischen Cobra Kampfhubschraubern den Krieg gegen die terroristische PKK. Informationen zufolge will Ankara der TSK über 90 dieser Systeme zur Verfügung stellen.“

ATAK stelle nur eine Komponente in der neuen Strategie der TSK für Luftnahunterstützung im Kampf gegen asymmetrische Elemente im Südosten der Republik dar. Die Türkei integriert unterdessen Drohnen-Systeme und das leichte Militärflugzeug Hürkus-C in bewaffneter Version.

Auf die Frage, ob Ankara für den ATAK Kampfhubschrauber Exportpläne entwickelt hat, antwortete Akbaba:

„Die Türkei wird das Produkt im Ausland zum Verkauf anbieten. Der erste Kunde könnte Pakistan werden, das als befreundeter Bruderstaat auf Kreditbasis den ATAK geliefert bekommen würde.“

ATAK, auch als T129 bekannt, ist ein allwettertauglicher Militärhelikopter. Er ist eine Weiterentwicklung, der aus einem Technologietransfer des Augusta A129 hervorgegangenen ist. Im Juni 2014 wurden die ersten drei Serienmaschinen den türkischen Streitkräften übergeben. Im Anschluss an die Flugdemonstration gratulierte Isik der Pilotencrew für die erfolgreiche Feuerübung „Möge Gott euch die nötige Kraft geben“, sagte Isik, der das Publikum im Anschluss über die Eigenschaften des Kampfhubschraubers informierte.

Auch interessant

Rüstungsindustrie: Türkische Panzerfahrzeuge weltweit gefragt

 


Auch erschienen bei unserem Kooperationspartner Eurasia News

Facebook Kommentare

TEILEN