Start Panorama Ausland Türkei Touristen-U-Boot Nemo Primero in Antalya endlich zu Wasser gelassen

Türkei
Touristen-U-Boot Nemo Primero in Antalya endlich zu Wasser gelassen

Heute wurde endlich das schon im letzten Jahr angekündigte Touristen-U-Boot zu Wasser gelassen. Der Betrieb soll auch dem Vernehmen nach direkt beginnen.

TEILEN
(Foto: Screenshot/Twitter)

Antalya (nex) – Heute wurde endlich das schon im letzten Jahr angekündigte Touristen-U-Boot zu Wasser gelassen. Der Betrieb soll auch dem Vernehmen nach direkt beginnen.

Entgegen anderslautenden Meldungen liegt das U-Boot allerdings im Hafen der türkischen Sonnenmetrople Antalya vor Anker, nicht in Alanya.

Das Turisten U-Boot NEMO Primero wurde 2015 in Spanien erbaut und ausgestattet. Ab sofort wird NEMO Primero von Antalya Mäuseinsel (Sıçan adası) mit dem Tauchgang beginnen. Die Tauchfahrt wird von einem Kapitän, einer Hilfskraft und einem Reiseleiter begleitet und dauert ca 1 Stunde.

Dabei taucht die Nemo bis auf 34 Meter Tiefe ins Mittelmeer. Weltweit gibt es derzeit über 30 dieser U-Boote, die eigens für den Tourismusbetrieb konstruiert wurden. Vor der Tour gibt es eine Einführung an land, die ca 20 Minuten dauert. Während der Tour gibt es Infos über das Tauchen durch den Reiseleiter.

Nemo Primero hat umfangreiche Verglasung, hohe Decken (180 cm), die speziell für die Unterwasser-Navigation entwickelt wurden. Die geräumige Kabine ist ausgestattet mit 2 Klimaanlagen. Der Athmosphärendruck wird ausgeglichen, so dass es nicht zu Unannehmlichkeiten kommt.

Menschen aller Altersgruppen (ohne gravierende gesundheitliche Probleme) können die Fahrt problemlos mitmachen. Für Kinder gilt eine Mindestgröße von 90 cm.

Auch interessant

Antalya: Türkische Freitaucherin Sahika Ercümen bricht erneut Weltrekord

 


Auch erschienen bei unserem Kooperationspartner Türkis Magazin

Facebook Kommentare

TEILEN