Start Panorama Ausland Rüstungsindustrie Russische Waffenexporte: Afrika zweitgrößter Abnehmer

Rüstungsindustrie
Russische Waffenexporte: Afrika zweitgrößter Abnehmer

Russland habe im vergangenen Jahr Verträge über Rüstungsexporte mit einem Wert von über 9 Milliarden US-Dollar unterzeichnet, erklärte Schugajew in seiner Rede auf einer Veranstaltung des russischen Außenministeriums

TEILEN
(Symbolfoto: AA)

Moskau (nex) – “Die Liste der Weltregionen, die 2016 russische Militärexportgüter erhielten, führt Asien mit 53 Prozent, gefolgt von Afrika mit 42 Prozent, Nord- und Südamerika liegen bei 3 und Europa bei 2 Prozent”, teilte am gestrigen Dienstag Dmitri Schugajew, Direktor der russischen Behörde für militärische und technische Zusammenarbeit, der russischen staatlichen Nachrichtengentur TASS mit.

Russland habe im vergangenen Jahr Verträge über Rüstungsexporte mit einem Wert von über 9 Milliarden US-Dollar unterzeichnet, erklärte Schugajew in seiner Rede auf einer Veranstaltung des russischen Außenministeriums mit dem Thema: “Militärische und technische Zusammenarbeit mit dem Ausland”.

“2016 wurden 18 Verträge im Bereich der militärischen und technischen Zusammenarbeit geschlossen sowie in 52 Länder Militärgüter exportiert; die Zahl unserer Partner im Bereich der militärischen und technischen Zusammenarbeit liegt bei über 100 hundert Staaten”, betonte Schugajew.

Der Behördenleiter merkte des Weiteren an, dass Europa auf der Liste der Empfänger russischer Militärgüter mit gerade mal zwei Prozent lediglich den vierten Platz belege, während Asien die Nummer eins sei.

Facebook Kommentare

TEILEN