Start Panorama Ausland Rüstungsindustrie Rekord-Deal: Katar bestellt 1.500 türkische Panzerfahrzeuge

Rüstungsindustrie
Rekord-Deal: Katar bestellt 1.500 türkische Panzerfahrzeuge

Die Streitkräfte von Katar haben ihren in der Geschichte größten Rüstungsdeal abgeschlossen. Der türkische Rüstungshersteller BMC wird 1.500 Panzerfahrzeuge vom Typ Amazon 4×4 für die katarische Armee und Polizei bauen.

TEILEN
(Foto: BMC)

Ankara (nex/eurasia) – Die Streitkräfte von Katar haben ihren in der Geschichte größten Rüstungsdeal abgeschlossen. Der türkische Rüstungshersteller BMC wird 1.500 Panzerfahrzeuge vom Typ Amazon 4×4 für die katarische Armee und Polizei bauen.

Die ersten 35 Amazon Panzerfahrzeuge werden im April ausgeliefert. Die gesamte Lieferung soll in den nächsten zwei Jahren in Katar ankommen, berichtet das Nachrichtenportal daimabilgi.com.

BMC stellte das Modell Amazon bei der Internationalen Maritimen Verteidigungsmesse und Konferenz 2016 in Doha vor. Laut einem Bericht der türkischen Tageszeitung Cumhuriyet halten die katarischen Streitkräfte 49 Prozent an BMC seit 2015. Der Besitzer von BMC Ethem Sancak gilt als enger Vertrauter des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Das Fahrzeug ist laut Unternehmensvertretern ideal für den Polizei- und Militäreinsatz in urbanen Operationen geeignet. Im Amazon finden bis zu sieben Insassen Platz. Das Fahrzeug erhält eine extra Panzerung und ist mit einer Maschinengewehrstation auf dem Dach ausgerüstet.

Die herausragenden Merkmale des Panzerfahrzeugs sind eine eine automatische Feuerlöschanlage, ein zentrales Reifenfüllsysteme, flache Reifeneinsätze, eine Rückfahrkamera und Tarnbeleuchtung.

Auch interessant

Rüstungsindustrie: Türkische Panzerfahrzeuge weltweit gefragt

 


Auch erschienen bei unserem Kooperationspartner Eurasia News

Facebook Kommentare

TEILEN