Start Politik Ausland SICA-Istanbul Manuel Gonzalez Sanz: Türkei wichtig für Costa Rica und gesamte Region

SICA-Istanbul
Manuel Gonzalez Sanz: Türkei wichtig für Costa Rica und gesamte Region

Der costa-ricanische Außenminister Manuel Gonzalez Sanz hat am gestrigen Donnerstag die neuen freundschaftlichen Beziehungen zwischen seinem Land und der Türkei gelobt.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul (nex) – Der costa-ricanische Außenminister Manuel Gonzalez Sanz hat am gestrigen Donnerstag die neuen freundschaftlichen Beziehungen zwischen seinem Land und der Türkei gelobt.

In seiner Rede bei der Eröffnungszeremonie des 2. Außenministerforums des Türkisch-Zentralamerikanischen Integrationssystems (SICA) in Istanbul sagte Sanz, dass die Türkei und die SICA-Länder näher aneinander rückten.

“Die Türkei war in der Vergangenheit ein weit entferntes Land und ist jetzt ein Freund, der immer näher rückt”, betonte Sanz und ergänzte: “Die Türkei ist wichtig für Costa Rica und die gesamte Region.”

Der costa-ricanische Außenminister betonte des Weiteren, dass die Beziehungen zwischen der Türkei und den SICA-Ländern sich beträchtlich gebessert hätten.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu wies Sanz darauf hin, Costa Rica betrachte die Türkei als eine Drehscheibe, die die Tür zu anderen Ländern in der Region öffne. Costa Rica hält zurzeit den zeitweiligen Vorsitz des Zentralamerikanischen Integrationssystems (SICA). Die Türkei hat neben anderen Staaten einen Beobachterstatus.

Das SICA, das sein erstes Forum im Februar 2015 in der Türkei abgehalten hat, besteht aus  Belize, Costa Rica, der Dominikanischen Republik, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua und Panama.

Auch interessant

Türkei: Vereinbarung mit Katar ist erster Schritt zu einem Freihandelsabkommen

Facebook Kommentare

TEILEN