Start Politik Ausland Verfassungsreform in der Türkei Kurdischer Islamgelehrter lobt türkischen Einsatz für muslimische Welt

Verfassungsreform in der Türkei
Kurdischer Islamgelehrter lobt türkischen Einsatz für muslimische Welt

Der Wunsch und das Engagement der Türkei, der islamischen und arabischen Welt zu dienen, hat nach den Worten des bekannten Islamgelehrten Professor Dr. Ali Muhiuddin al-Qaradaghi allen Seiten genützt.

TEILEN
(Foto: AA)

Sulaimaniyya (nex) – Der Wunsch und das Engagement der Türkei, der islamischen und arabischen Welt zu dienen, hat nach den Worten des bekannten Islamgelehrten Professor Dr. Ali Muhiuddin al-Qaradaghi allen Seiten genützt.

Der Generalsekretär der Internationalen Union Muslimischer Gelehrter (IUMS) sprach im Büro der Autonomen Kurdischen Gebiete (KRG) im irakischen Sulaimaniyya mit der Nachrichtenagentur Anadolu.

Al-Qaradaghi wies darauf hin, dass das morgen anstehende Verfassungsreferendum der Türkei einen Impuls verleihen werde und fügte hinzu, dass das türkische Volk in den vergangenen 15 Jahren mit der Regierung der Partei für Gerechtigkeit und Fortschritt (AKP) die richtige Entscheidung getroffen habe.

“Die Verfassungsänderung ist – vor allem heute – von vitaler Bedeutung, dieser Schritt wird sehr nützlich für die Türkei sein”, begründete er seine Haltung. Die Türkei habe in den vergangenen 15 Jahren trotz der Einschränkungen des parlamentarischen Systems bedeutende Fortschritte gemacht, unterstrich al-Qaradaghi und fügte hinzu:

“Die regierende AKP verzeichnet in Wirtschaft und sozialer Entwicklung bedeutende Erfolge. Wenn die vorgeschlagenen Pläne in die Tat umgesetzt werden, wird die Türkei einen Riesenschwung erleben.”

Eine an Stärke gewinnende Türkei sei ein großer Gewinn für die islamische Welt, betonte der Islamgelehrte und ergänzte:

“Die Türkei wetteifert mit niemandem um die Position des Anführers der islamischen oder arabischen Welt – im Gegenteil: Die Türkei möchte ihnen dienen. Beide Seiten könnten von einer starken Türkei profitieren. Solange die Türkei stark, fair und gleichberechtigt ist, kann sie sich und der islamischen Welt enorme Dienste erweisen. Sie kann sogar für die islamische Welt oder den westlichen Ländern als Vorbild dienen. Auch die islamische Welt könnte bei dieser Ermächtigung eine große Rolle spielen.”

Der im irakischen Sulaimaniyya geborene einflussreiche kurdische Islamgelehrte al-Qaradaghi ist Professor für Rechtswissenschaft an der Universität von Katar und ein Experte für Scharia und Fiqh verbunden mit dem islamischen Finanzwesen

Al-Qaradaghi ist der Generalsekretär der ursprünglich in Dublin gegründeten Internationalen Union Muslimischer Gelehrter (International Union of Muslim Scholars, wo er vor zwei Jahren den Vorsitz übernahm.

Auch interessant

Marokkanischer Islamgelehrter: “Türkei treibende Kraft bei Schaffung einer mächtigen islamischen Welt”

Facebook Kommentare

TEILEN