Start Panorama Ausland Stad Skipstunnel Eröffnung 2023: Norwegen plant weltweit ersten Schiffstunnel

Stad Skipstunnel
Eröffnung 2023: Norwegen plant weltweit ersten Schiffstunnel

Norwegen plant den Bau des weltweit ersten 1.700 Meter langen Schiffstunnels, der - auch ozeangängigen - Schiffen den langen und gefährlichen Weg durch das Nordmeer ersparen soll.

TEILEN
(Foto: Screenshot/Youtube)

Oslo (nex) – Norwegen plant den Bau des weltweit ersten 1.700 Meter langen Schiffstunnels, der – auch ozeangängigen – Schiffen den langen und gefährlichen Weg durch das Nordmeer ersparen soll.

Der Tunnel mit dem Projektnamen Stad Skipstunnel wird 36 Meter breit und 49 Meter hoch sein. Kosten soll das Megaprojekt umgerechnet 239 Millionen Euro. Als Eröffnungstermin sei das Jahr 2023 vorgesehen.

Projektleiter Terje Andreassen sagte, dass für den Bau des Tunnels etwa acht Millionen Tonnen Gestein abtransportiert werden müssten, um ihn für bis zu 16.000 Tonnen schwere Kreuzfahrt- und Frachtschiffe befahrbar zu machen.

Das Seegebiet vor der Halbinsel Stadlandet in Westnorwegen mit jährlich mehr als hundert Sturmtagen und tückischen Strömungen gilt als das gefährlichste an der 25 000 Kilometer langen Nordmeerküste des Landes. Hier, an der engsten Stelle der Halbinsel, soll die fast zwei Kilometer lange Röhre gebaut werden.

Mit dem Bau kann laut Projektleiter Andreassen frühestens 2019 begonnen werden.

Auch interessant

Schweiz: Längster Eisenbahntunnel der Welt geht in Betrieb

Facebook Kommentare

TEILEN