Start Panorama Ausland Terrorwarnung Verletzte bei Schießerei in französischer Schule

Terrorwarnung
Verletzte bei Schießerei in französischer Schule

Französischen Medienberichten zufolge sind bei Schüssen in einer Schule im südfranzösischen Grasse mehrer Mesnchen verletzt worden.

TEILEN
Grasse/Frankreich (Archivfoto: youtube/screenshot)

Cannes (nex) – Französischen Medienberichten zufolge sind bei Schüssen in einer Schule im südfranzösischen Grasse mehrer Mesnchen verletzt worden.

Die Schießerei soll auf Streitigkeiten zwischen zwei Schülern zurückzuführen sein und keinen Terrorbezug haben. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Die Stadtverwaltung erklärte, zwei Schüler hätten auf den Schulleiter geschossen. Über eine Warn-App hätte die französische Regierung allerdings einen Terrorhinweis herausgegeben.

Einen der Tatverdächtigen hätten Spezialkräfte der Polizei festgenommen, der zweite befinde sich weiter auf der Flucht. In Grasse durften Schüler und Lehrer auch in anderen Schulen die Gebäude nicht verlassen. Die Bewohner der Stadt seien aufgerufen worden, in ihren Häusern zu bleiben. Grasse liegt in der Nähe von Cannes und hat etwa 51.000 Einwohner.

Facebook Kommentare

TEILEN