Start Panorama Ausland Wirtschaft Türkei und Ungarn planen Erhöhung des Handelsvolumen auf fünf Milliarden US-Dollar

Wirtschaft
Türkei und Ungarn planen Erhöhung des Handelsvolumen auf fünf Milliarden US-Dollar

Der türkische Minister für Wissenschaft, Technologie und Industrie, Faruk Özlü, hat erklärt, dass die Türkei und Ungarn sich zum Ziel gesetzt hätten, ihr Handelsvolumen auf fünf Milliarden US-Dollar zu erhöhen und dabei seien, dieses Ziel zu erreichen.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Der türkische Minister für Wissenschaft, Technologie und Industrie, Faruk Özlü, hat erklärt, dass die Türkei und Ungarn sich zum Ziel gesetzt hätten, ihr Handelsvolumen auf fünf Milliarden US-Dollar zu erhöhen und dabei seien, dieses Ziel zu erreichen.

Özlü gab auf der gemeinsam mit dem ungarischen Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó in Ankara abgehaltenen Pressekonferenz bekannt, dass die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern in der jüngeren Vergangenheit Fahrt aufgenommen habe. Der türkische Minister hatte zuvor auf der 5. Tagung der Türkisch-Ungarischen Gemischten Wirtschaftskommision teilgenommen.

„Unsere Exporte nach Ungarn sind im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent auf 832 Millionen US-Dollar gestiegen“, erklärte der türkische Minister und fügte hinzu: „Unsere Importrate liegt im Vergleich zum Vorjahr bei 1,3 Milliarden US-Dollar.“

Özlü wiederholte die Forderung der Türkei, das Abkommen über die Zollunion mit der EU zu erneuern und die Beitrittsverhandlungen zu beschleunigen. Ungarn sei, so der türkische Politiker, ebenfalls für die EU-Mitgliedschaft seines Landes wie auch für die Erneuerung der Zollunion. Der ungarische Außen- und Handelsminister Szijj stimmte seinem Gast zu und wies darauf hin, dass die türkische Wirtschaft von Tag zu Tag stärker werde.

Das bilaterale Handelsvolumen zwischen der Türkei und Ungarn lag 2015 bei 2,02 Milliarden US-Dollar. Dabei erreichten die Exporte der Türkei nach Ungarn einen Wert von 712 Millionen US-Dollar, während die Importe aus Ungarn bei 1,31 Milliarden US-Dollar lagen.

Die Türkei exportiert Maschinen, Eisen- und Stahlprodukte, elektronische Geräte, Textilien und Lebensmittel nach Ungarn und importiert Elektrogeräte, Maschinen, Produkte der Automobilindustrie und chemische Produkte aus dem Land.

Auch interessant

Nach Brexit: Türkei und Großbritannien planen Freihandelsabkommen

Facebook Kommentare

TEILEN