Start Panorama Gesellschaft Kultur Türkei: Tausende Menschen begehen landesweit Newroz-Feier

Kultur
Türkei: Tausende Menschen begehen landesweit Newroz-Feier

Rund 200 geistige Führer der alevitischen Community aus aller Welt sind nach Ankara gekommen, um gemeinsam mit dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim an der offiziellen Newrozfeier in der türkischen Hauptstadt teilzunehmen.

TEILEN
(Symbolfoto: AA)

Ankara (nex) – Tausende Menschen in der Türkei begehen am heutigen Dienstag das Frühlingsfest Newroz. Dabei sind die Feierlichkeiten je nach Region und Tradition unterschiedlich geprägt.

Die Menschen springen über Lagerfeuer, die als Zeichen für das Ende des Winters angezündet werden, Schmiede schlagen in Anspielung auf die Newroz-Legende mit dem Hammer auf Metall und auch Essen wird angeboten.

Rund 200 geistige Führer der alevitischen Community aus aller Welt sind nach Ankara gekommen, um gemeinsam mit dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim an der offiziellen Newrozfeier in der türkischen Hauptstadt teilzunehmen.

In seiner Rede betonte Yildirim die Bedeutung der Einheit und des Weltfriedens: „Unsere Priorität war immer der Frieden. Wir kämpfen für den Frieden in unserem Land, unserer Region und für die ganze Menschheit ohne irgendeinen Unterschied.“

Yildirim unterstrich auch, wie wichtig die Geschwisterlichkeit zwischen Aleviten und Sunniten sei und wies darauf hin, dass „wir alle dieselben Werte teilen“. Auch die Konfessionen teilten dieselben Werte, so der türkische Ministerpräsident weiter.

Die Feierlichkeiten in Istanbul wurden im Park von Topkapi Palast abgehalten. Vasip Sahin, der Gouverneur, sowie Kadir Topbas, der Oberbürgermeister von Istanbul, waren ebenfalls anwesend

Ähnliche Veranstaltungen fanden landesweit in vielen anderen Städten wie im westtürkischen Izmir, im südosttürkischen Diyarbakir oder auch im nordtürkischen Trabzon statt.

Facebook Kommentare

TEILEN