Start Panorama Tarifpartnerschaft Metro-Chef Koch drängt auf Lösung für Real bis März 2018

Tarifpartnerschaft
Metro-Chef Koch drängt auf Lösung für Real bis März 2018

In den Verhandlungen mit der Gewerkschaft Verdi um die Zukunft der SB-Warenhauskette Real glaubt Metro-Chef Olaf Koch an eine einvernehmliche Lösung.

TEILEN
(Foto: real.de)

Düsseldorf (nex) – In den Verhandlungen mit der Gewerkschaft Verdi um die Zukunft der SB-Warenhauskette Real glaubt Metro-Chef Olaf Koch an eine einvernehmliche Lösung.

“Wir brauchen eine faire Vereinbarung mit Verdi, die alle Seiten zufriedenstellt”, sagte der Manager der “Rheinischen Post”. Die Metro wolle auf jeden Fall an der Tarifpartnerschaft festhalten.

“Bis März 2018 muss eine Lösung stehen”, kündigte Koch an, “wir setzen darauf, dass wir uns am Ende einigen werden.” Es gebe aber auch einen Plan B, falls die Verhandlungen scheiterten:

“Es wäre verantwortungslos, wenn wir den nicht hätten.” Die Metro drängt bei der SB-Warenhauskette darauf, dass die Personalkosten sinken.

Diese seien bei den Wettbewerbern um bis zu 30 Prozent niedriger, so Koch. Real steckt seit Jahren in der Sanierung.

Facebook Kommentare

TEILEN