Start Panorama Ausland #TurkishAirlinesHelpSomalia Gemeinsam für Somalia: Turkish Airlines unterstützt US-Star Ben Stillers Hilfsaktion

#TurkishAirlinesHelpSomalia
Gemeinsam für Somalia: Turkish Airlines unterstützt US-Star Ben Stillers Hilfsaktion

Turkish Airlines wird im Rahmen einer Kampagne des Vine- und Snapchat-Stars Jerome Jarre und des Schauspielers Ben Stiller 60 Tonnen humanitäre Hilfsgüter im Wert von zwei Millionen US-Dollar in das von einer extremen Hungersnot betroffene Somalia fliegen.

TEILEN
(Foto: Screenshot/Youtube)

Istanbul (nex) – Turkish Airlines wird im Rahmen einer Kampagne des Vine- und Snapchat-Stars Jerome Jarre und des Schauspielers Ben Stiller 60 Tonnen humanitäre Hilfsgüter im Wert von zwei Millionen US-Dollar in das von einer extremen Hungersnot betroffene Somalia fliegen.

Der Hollywood-Star Ben Stiller hatte die einzige kommerzielle Fluggesellschaft, die in das ostafrikanische Land fliegt, via Twitter gebeten, eines ihrer Flugzeuge für die Somalia-Hilfsaktion zur Verfügung zu stellen.

Twitter-User aus aller Welt unterstützten die Online-Kampagne, die mit dem Hashtag #TurkishAirlinesHelpSomalia ihren Lauf nahm.

Am vergangenen Freitag reagierte Turkish Airlines mit dem Tweet: „Bereit zum Abflug, um Somalia zu helfen“.

Die Zielsumme von zwei Millionen US-Dollar war Medienberichten zufolge bereits nach nur wenigen Stunden erreicht, nachdem 75.000 Menschen für die Kampagne gespendet hatten.

Ibrahim Kalin, der Sprecher des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, twitterte nach seinem Telefongespräch mit Ben Stiller: „Großartige und gütige Leistung von Ben Stiller und seinen Freunden für das somalische Volk. Wir sind bereit zu helfen.“

Am 4. März hatte Erdogan die Menschen dazu aufgerufen, an der Hilfsaktion des Türkischen Roten Halbmondes (TRH) für Somalia teilzunehmen.

TRH-Präsident Kerem Kinik dankte dem Hollywoodstar für die Schaffung eines Bewusstseins bezüglich der Situation und gab bekannt, dass die größte Hilfsorganisation der Türkei die Entsendung von drei Schiffen und drei Frachtflugzeugen in den Jemen, nach Somalia sowie in den Südsudan durch Turkish Airlines plane.

UN-Angaben zufolge droht rund 20 Millionen Menschen, davon 1,4 Millionen Kindern, in Ostafrika der Hungertod.

Die Türkei hat seit 2011 mehr als rund 122 Millionen US-Dollar durch die Behörde für Notfall- und Katastrophenmanagement (AFAD), den Türkischen Roten Halbmond und das türkische Amt für religiöse Angelegenheiten (Diyanet) an humanitärer Hilfe geleistet.

Auch interessant

Türkischer Präsident Erdogan ruft zur Hilfsaktion gegen Hungersnot in Afrika auf

Facebook Kommentare

TEILEN