Start Politik Ausland Ausland Bulgarien: Erdogan ruft zu fairen Wahlen auf

Ausland
Bulgarien: Erdogan ruft zu fairen Wahlen auf

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Bulgarien zu fairen und transparenten Wahlen am kommenden Sonntag aufgerufen, an denen die DOST, auch eine große türkischstämmige Koalition, teilnehmen wird.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Ankara (nex) – Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Bulgarien zu fairen und transparenten Wahlen am kommenden Sonntag aufgerufen, an denen die DOST, auch eine große türkischstämmige Koalition, teilnehmen wird.

Erdogan, der Medienberichten zufolge im Präsidentenpalast in Ankara eine Rede vor NGO-Vertretern aus Balkanstaaten hielt, betonte, dass die Türkei wegen der Nachrichten über “Druckausübung” auf Bulgarotürken zutiefst betroffen sei.

“Sie sprechen von Demokratie, üben aber gleichzeitig Druck auf die dort lebenden Türken aus, das ist unglaublich”, sagte er.

Auf dem ehemaligen osmanischen Territorium leben nach offiziellen Angaben etwa 650.000 Türken.

Bulgarische Staatsangehörige werden in 500 Wahllokalen im Ausland ihre Stimme abgeben können. In der Türkei sollen 35 Wahlurnen für etwa eine halbe Million Menschen mit bulgarischem Pass aufgestellt werden.

Die Spannungen zwischen der Türkei und Bulgarien verstärkten sich infolge der Behauptungen, dass Ankara sich in die Wahlen einmische, indem es die Koalition der Demokraten für Verantwortung, Freiheit und Toleranz  (DOST) favorisiere.

“Die Türkei ist unser Nachbar, Freund und Partner, und wir bestehen auf die Entwicklung guter Beziehungen”, erklärte in der vergangenen Woche der bulgarische Präsident Rumen Radew in einem Fernsehinterview und fügte hinzu: “Aber die Einmischung der Türkei in unsere Wahlen ist eine Tatsache”

Die meisten Mitglieder von DOST – zu Türkisch: guter Freund – sind türkischstämmig und Muslime.

Auch interessant

Bulgarien: Türkische Minderheit nach Jahrzehnten der Repression geehrt

Facebook Kommentare

TEILEN