Start Panorama Ausland Deutsch-türkische Beziehungen Auswärtiges Amt: Türkei hat mehreren Deutschtürken die Einreise verweigert

Deutsch-türkische Beziehungen
Auswärtiges Amt: Türkei hat mehreren Deutschtürken die Einreise verweigert

Der Bundesregierung lägen Informationen über Deutsche türkischer oder kurdischer Herkunft vor, die bei der Einreise in die Türkei festgenommen und wieder zurückgeschickt wurden.

TEILEN
(Archivfoto: dhmi.gov.tr)

Berlin (nex) – Mehreren Deutschen mit türkischen Wurzeln sei in den letzten Monaten die Einreise in die Türkei verweigert worden.

Der Bundesregierung lägen Informationen über Deutsche türkischer oder kurdischer Herkunft vor, die bei der Einreise in die Türkei festgenommen und wieder zurückgeschickt wurden.

„Uns sind einige solche Fälle bekannt“, sagte der Sprecher des Auswärtigen Amts, Martin Schäfer. „Wir haben das auch schon mit der türkischen Seite aufgenommen, und wir werden das weiter tun“, so Schäfer weiter.

Das Auswärtige Amt habe das Thema “auf dem Schirm” und kümmere sich darum. Bei den genannten Fällen ginge es Berichten zufolge um türkisch- oder kurdischstämmige Menschen, die als Regierungskritiker eingestuft seien.

Schäfer: „Das sind natürlich Dinge, die in der aktuellen aufgeheizten Situation und bei den vielen Streitfragen, die es zwischen Deutschland und der Türkei gibt, schwierig zu besprechen sind. Deutsche Staatsangehörige haben aber einen Anspruch auf konsularische, diplomatische und somit politische Unterstützung.”

Facebook Kommentare

TEILEN