Start Politik Ausland Operation „Frieden und Sicherheit“ Türkei: Mehr als 3.600 Festnahmen bei landesweiten...

Operation „Frieden und Sicherheit“
Türkei: Mehr als 3.600 Festnahmen bei landesweiten Razzien

Bei landesweiten Razzien der türkischen Polizei, Gendarmerie und Küstenwache sind in der gestrigen Freitagnacht mehr als 3.600 Personen festgenommen worden.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Bei landesweiten Razzien der türkischen Polizei, Gendarmerie und Küstenwache sind in der gestrigen Freitagnacht mehr als 3.500 Personen festgenommen worden. Dies wurde am heutigen Morgen aus Sicherheitskreisen bekannt.

Wie die Generaldirektion für Sicherheit in einer Erklärung zu der Operation „Frieden und Sicherheit“ bekannt gab, befänden sich unter den insgesamt 3.609 bei zeitgleichen Razzien Festgenommenen 2.282 Personen, nach denen die Polizei gefahndet habe.

Während des Einsatzes seien 81 Fahrzeuge, 91 Waffen, 91 Jagdgewehre, 80.268 Packungen geschmuggelte Zigaretten, 686 geschmuggelte Mobiltelefone, 762 Liter illegaler Alkohol sowie 103 historische Artefakte beschlagnahmt worden, heißt es weiter.

An den Razzien hätten sich 81.000 Sicherheitskräfte beteiligt.

Facebook Kommentare