Mikrotechnologie
    USA: NASA bestellt türkisches Super-Mikroskop

    Das türkische Nanotechnologie-Unternehmen Nanomanyetik hat mit dem Verkauf eines starken Mikroskops an die US-amerikanische Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde (NASA) angefangen.

    TEILEN
    (Foto: AA)

    Ankara (nex) – Das türkische Nanotechnologie-Unternehmen Nanomanyetik hat mit dem Verkauf eines starken Mikroskops an die US-amerikanische Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde (NASA) angefangen. Dies teilte der Generaldirektor des Unternehmens, Prof. Dr. Ahmet Oral, in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Anadolu am vergangenen Donnerstag mit.

    Oral, der auch an der renommierten Technischen Universität des Nahen Ostens (ODTÜ) in Ankara Physik unterrichtet, erklärte, Nanomanyetik habe ein Mikroskop mit der Fähigkeit entwickelt, Oberflächen im Nanometerbereich, auf atomarer Ebene und weitere extrem kleine Partikel abzubilden.

    Für die ausländischen Kunden von Nanomanyetik ist das Mikroskop wegen seines Preis-Leistungs-Verhältnisses interessant: Verglichen mit seinen Konkurrenten weist es eine höhere Qualität bei einem niedrigen Preis auf.

    Elektroriese Samsung zählt ebenfalls zu den Kunden

    Oral erklärt, wofür Samsung das Produkt verwendet: „Es gibt in den Smartphone-Displays Pixel. Diese werden von Jahr zu Jahr kleiner. Momentan beträgt die kleinste Pixelgröße 15×10 Mikrometer. Zum Vergleich: Das menschliche Haar ist zehn bis hundert Mikrometer dick. Das Mikroskop wird bei der Optimierung der Funktionsfähigkeit der Pixel eingesetzt.“

    Die Mikroskope von Nanomanyetik stellten, so Oral weiter, Bilder von guter Qualität mit hoher Auflösung und könnten sogar die Atome eines Objekts wie auch DNA-Faser sichtbar machen.

    Facebook Kommentare

    TEILEN