Anstieg um über eine Million Menschen
    Türkei: Bevölkerungszahl erreicht fast 80-Millionen-Marke

    Die Bevölkerungszahl der Türkei hat zum Ende des vergangenen Jahres die 80-Millionen-Marke fast erreicht. Dies gab TurkStat, das Statistikinstitut der Türkei, am heutigen Dienstag bekannt.

    TEILEN
    (Foto: AA)

    Ankara (nex) – Die Bevölkerungszahl der Türkei hat zum Ende des vergangenen Jahres die 80-Millionen-Marke fast erreicht. Dies gab TurkStat, das Statistikinstitut der Türkei, am heutigen Dienstag bekannt.

    So lag dem Statistikamt zufolge die Einwohnerzahl des Landes am 31. Dezember 2016 bei über 79,8 Millionen. Dies bedeutet einen Anstieg um 1,07 Millionen Menschen im Jahr 2016 und eine jährliche Zuwachsrate von 1,35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Laut TurkStat bestand die Bevölkerung zu 50,2 Prozent aus Männern (40,04 Millionen), demgegenüber standen 39,8 Millionen Frauen mit 49,8 Prozent .

    Dabei leben nach Angaben des staatlichen Statistikinstituts 92,3 Prozent der türkischen Bevölkerung in Städten und Distriktzentren, während 7.7 Prozent im ländlichen Raum leben.

    Die bevölkerungsreichste Stadt war im vergangenen Jahr Istanbul mit 14,8 Millionen Einwohnern, was 18,5 Prozent der Gesamtbevölkerung der Türkei ausmacht. Es folgen Ankara mit 5,3 Millionen und Izmir an der ägäischen Küste mit 4,2 Millionen Einwohnern.

    Die viertbevölkerungsreichste Stadt des Landes ist die westtürkische Industriestadt Bursa. Hier leben 2,9 Millionen Menschen. Antalya, eines der beliebtesten Reiseziele der Türkei, folgt Bursa mit 2,3 Millionen Einwohnern. Die bevölkerungsärmste Stadt Tunceli liegt in der Südosttürkei und hat nur 82.193 Einwohner, gefolgt von Bayburt (90.154) und Ardahan (98.335) im Nordosten des Landes.

    Der arbeitende Anteil der Bevölkerung (15 bis 64 Jahre) ist laut TurkStat im vergangenen Jahr um 1,6 Prozent auf circa 54,2 Millionen angestiegen. Dabei ist die Zahl der Unterfünfzehnjährigen auf 23.7 Prozent gesunken, während die der Überfünfundsechzigjährigen auf 8.3 Prozent stieg.

    Facebook Kommentare

    TEILEN