Start Panorama Ausland Militäroperation Schutzschild Euphrat Syrien: In Türkei ausgebildete Polizisten treten in Dscharablus Dienst...

Militäroperation Schutzschild Euphrat
Syrien: In Türkei ausgebildete Polizisten treten in Dscharablus Dienst an

Eine neue syrische von der Türkei ausgebildete und ausgestattete Polizeitruppe hat am vergangenen Dienstag ihre Arbeit in der von Oppositionellen gehaltenen Stadt Dscharablus aufgenommen.

TEILEN
(Foto: AA)

Gaziantep (nex) – Eine neue syrische von der Türkei ausgebildete und ausgestattete Polizeitruppe hat am vergangenen Dienstag ihre Arbeit in der von Oppositionellen gehaltenen Stadt Dscharablus aufgenommen.

Die Türkei hatte die Oppositionellen bei der Vertreibung des IS (DAESH) aus der nordsyrischen Stadt unterstützt.

Nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters sind viele der ersten 450 Rekruten der auch in Anlehnung an die Freie Syrische Armee (FSA) als die „Freie Polizei“ bezeichneten Truppe ehemalige Oppositionelle. Die Türkei unterstützt die FSA im Zuge der Militäroperation Schutzschild Euphrat bei der Befreiung der Gebiete entlang der türkischen Grenze von IS (Daesh)- und YPG-Terroristen.

Die neuen bewaffneten Sicherheitskräfte bestehen aus regulären Polizei- sowie Spezialkräften, die hellblaue Barette tragen. Sie sind Syrer, haben aber in der Türkei eine fünfwöchige Ausbildung erhalten. Einige hätten bei der Einweihungszeremonie am vergangenen Dienstag Aufnäher der türkischen Flagge an ihren Uniformen getragen.

„Heute ist ein sehr wichtiger Tag“, sagte Medienberichten zufolge der Gouverneur der südosttürkischen Provinz Gaziantep, Ali Yerlikaya, bei der Zeremonie und fügte hinzu: „Mit diesen Polizeikräften gibt Dscharablus Hoffnung auf ein freies Syrien.“

Auch interessant

„Wir danken der Türkei jeden Tag dafür, dass sie unser Dscharablus befreit hat“

 

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN