Israel
    Netanjahu: Alle Botschaften sollten nach Jerusalem umziehen

    Führende palästinensische Politiker haben wiederholt vor dem Umzug der US-amerikanischen Botschaft gewarnt. Dies käme trotz der weiterbestehenden Besatzung Ostjerusalems der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels gleich. Israel hatte im Jahr 1967 während des Arabisch-Israelischen Krieges die Kontrolle über Ostjerusalem übernommen.

    TEILEN
    (Foto: pixa)

    Jerusalem (nex) – Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat Medienberichten zufolge am heutigen Sonntag erklärt, dass er damit rechne, dass alle ausländischen Botschaften sich früher oder später in Jerusalem ansiedelten. Zuvor waren Behauptungen aufgetaucht, dass er US-Präsident Donald Trumps umstrittenes Vorhaben, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, hinausgezögert habe.

    „Unsere Position ist immer die gewesen und wird auch immer die sein, dass die US-Botschaft sich hier in Jerusalem befinden muss“, betonte Netanjahu auf dem wöchentlichen Kabinettstreffen.

    Er sagte, dass Jerusalem die Hauptstadt des Staates Israel sei und fügte hinzu: “It is proper that not only should the American embassy be here, but all embassies should come here, and I believe that over time most of them will indeed come here, to Jerusalem,“ he said.

    „Es wäre richtig, dass nicht nur die US-amerikanische Botschaft hier wäre, sondern alle Botschaften hierherkämen, und ich glaube, dass mit der Zeit die meisten von ihnen auch tatsächlich hierher, nach Jerusalem, kommen werden.“

    Der frisch vereidigte US-Präsident Donald Trump hatte während seines Wahlkampfes trotz der Zurückhaltung vorhergehender Administrationen versprochen, die Botschaft nach Jerusalem zu verlegen.

    In der vergangenen Woche gab das Weiße Haus jedoch bekannt, dass darüber noch keine Entscheidung gefallen sei und die Gespräche über die Angelegenheit sich noch im Anfangsstadium befänden.

    Während Israel Jerusalem als seine Hauptstadt bezeichnet, wird es von der internationalen Gemeinschaft als solche nicht anerkannt. Die meisten Länder haben ihre Botschaft in Tel Aviv.

    Führende palästinensische Politiker haben wiederholt vor dem Umzug der US-amerikanischen Botschaft gewarnt. Dies käme trotz der weiterbestehenden Besatzung Ostjerusalems der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels gleich. Israel hatte im Jahr 1967 während des Arabisch-Israelischen Krieges die Kontrolle über Ostjerusalem übernommen.

    Facebook Kommentare

    TEILEN