Start Panorama Ausland TANAP Botschafter: Gaspipeline durch Türkei wird schneller als geplant in Betrieb gehen

TANAP
Botschafter: Gaspipeline durch Türkei wird schneller als geplant in Betrieb gehen

Die vom Trans-Anatolian Natural Gas Pipeline Project geplante und im Bau befindliche Transanatolische Pipeline (TANAP) zur Beförderung von Erdgas aus Aserbaidschan nach Europa werde schneller als geplant fertiggestellt werden.

TEILEN
(Foto: AA)

Baku (nex) – Die vom Trans-Anatolian Natural Gas Pipeline Project geplante und im Bau befindliche Transanatolische Pipeline (TANAP) zur Beförderung von Erdgas aus Aserbaidschan nach Europa wird schneller als geplant fertiggestellt werden. Dies teilte der türkische Botschafter zu Aserbaidschan, Erkan Özoral, am vergangenen Dienstag mit.

“TANAP wird vor dem geplanten Termin fertiggestellt und in Betrieb genommen werden”, kündigte Özoral in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Anadolu an.

Das Projekt hat zum Ziel, Erdgas vom Gasfeld Schah Deniz 2 und aus anderen Gebieten des Kaspischen Meeres vorrangig in die Türkei und über die Trans-Adriatic-Pipeline  (TAP) nach Europa zu transportieren.

Das Projekt soll 2018 in Betrieb genommen werden und anfangs 16 Milliarden Kubikmeter Erdgas durch Georgien in die Türkei transportieren. Dabei sind 6 Milliarden Kubikmeter für die Türkei vorgesehen. Der Rest soll über Griechenland, Albanien und Italien nach Europa weiterfließen.

TANAP sei ein bedeutendes Projekt, betonte der türkische Botschafter und fügte hinzu: “Diese Projekte sind Stahlgürtel, die die Verbindung Aserbaidschans mit der Welt gewährleisten werden.”

Auch interessant

Türkei baut Kooperationsforum mit Turkstaaten auf

Facebook Kommentare

TEILEN